Freitag, 17. Februar 2017

Kartoffel Speck Gratin in Tarteförmchen / Cheese Tart with Potatoes and Bacon #basiclove


***

Karduffeln und Karudn .. ja, das ist tatsächlich so eine Sache zwischen meiner Mutter und mir. Bei beiden Wörtern muss' ich grad ein bissl' schmunzeln ..

Also, falls es sich einige von euch schon denken können, die Gemüsesorten sind natürlich Kartoffeln und Karotten - eines davon gibt es heut' auch in Kombination mit einem leckeren Bergkäse, Speck und Creme Fraiche.

***


***

Kleine, pikante Tartelettes mag ich besonders gerne - nicht nur, weil sie super schnell zubereitet sind, sondern weil sie, sowohl als Beilage fungieren können, als auch als Hauptspeise mit beispielsweise einem leckeren Dip.

Wer das Gericht gern vegetarisch halten möchte, lässt den Speck einfach weg und gibt stattdessen mehr von den Gewürzen dazu.

***


***

Zutaten für 4 kleine Tarteformen:

300g Kartoffeln, 100g frischer Speck, 100g Bergkäse, 150g Creme Fraiche, 1 Frühlingszwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 gute Prise Salz, Pfeffer, etwas Muskatnuss

***


***

Zubereitung des Gratins:

- Frühlingszwiebel und Knoblauch in kleine Stücke hacken, 
- Den Speck von der Schwarte entfernen und in Streifen schneiden. 
- Die Kartoffeln waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. 
- Nun alle Zutaten dazugeben und miteinander vermengen. 
- Die Mischung in die Schälchen füllen und mit Bergkäse belegen. 
- Den Plunderteig in Streifen schneiden und diese auf die Tarteform legen. 
- Das Gratin für 20-25 Minuten bei mittlerer Schiene bei 175°C Ober/Unterhitze backen lassen.
- Falls die Plunderstückchen zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken.

***

----------------------

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
- Verena