This page has found a new home

ABOUT VERENA

Blogger 301 Redirect Plugin ABOUT VERENA : Juli 2015

This page has found a new home

ABOUT VERENA

Blogger 301 Redirect Plugin ABOUT VERENA : Juli 2015

Freitag, 31. Juli 2015

Streuselkuchen mit leckeren Aprikosen

Hallo!
Heute gibt es eines meiner liebsten Sommerrezepte. Da gerade Aprikosenzeit ist, hat mir meine Mama ihr Streuselkuchen- Rezept zukommen lassen. Die Aprikosen werden dann immer so saftig und hellen den etwas langweiligen Biskuitteig total auf.
---------------------------------------
---------------------------------------
Zutaten für 1 Blech
für den Teig
1 kg Aprikosen
250g Mehl
1/2 TL Backpulver
250g weiche Butter
250g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
250ml Eierlikör
für den Streusel
120g kalte Butter
150g Mehl
100g Zucker
---------------------------------------
---------------------------------------
Zubereitung
1. Streusel: Die Butter in kleine Stücke schneiden, mit Mehl und Zucker vermischen und zu groben Krümel verarbeiten. Die Streusel auf ein Teller geben und kalt stellen.
2. Teig: Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig schlagen. Eier nach und nach dazugeben, Eierlikör einrühren, Mehl mit dem Backpulver vermengen und unterheben. Die Masse ins Backblech geben, die Aprikosen halbieren und mit der Kernseite nach oben legen. Danach die Streusel ebenfalls auf dem Blech verteilen. Der Streuselkuchen muss nun für 50 Minuten bei 175°C in den Backofen.
---------------------------------------
Ich wünsche euch einen schönen Tag!
-Verena

Labels: , , ,

Dienstag, 28. Juli 2015

leckerer Frühstückssmoothie

Hallo ihr Lieben!
Heute gibt es wieder ein einfaches und schnelles Frühstücksrezept. Ich weiß das von Freunden, dass viele von ihnen das Frühstück gerne mal auslassen. Doch sein wir uns mal ehrlich, startet ihr nicht besser in den Tag, wenn ihr gut gefrühstückt habt? Egal ob Oatmeal, ein einfaches Brötchen, oder eben ein leckerer Smoothie, denn um den geht es heute auch. In den Sommermonaten mag ich Smoothies besonders gerne, da sie super erfrischend sind. Leider sieht es bei mir im Moment eher nach Herbst aus, deshalb wollte ich mir mit einem leckeren Smoothie den Sommer zurückholen - und wenn es auch nur für einen kleinen Moment ist! :) 
------------------------------------------
Zutaten für 2 Portionen 
1 Banane
1 Limette
2 Orangen
1 Mango
250 ml Wasser 
1/2 Ananas
eventuell 1 EL Rohrzucker


Zubereitung 
Die Früchte in kleine Stücke schneiden und schon geht es ab in den Mixer. 
------------------------------------------
Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag!
- Verena 

Labels: , , ,

Sonntag, 26. Juli 2015

selbstgemacht: Pop- Tarts

Hallo ! 
Wer Pop-Tarts schon mal probiert hat, weiß, dass diese Dinger unglaublich lecker sind. Überwiegend gibt es Pop-Tarts in den USA zu kaufen, doch hin und wieder findet man sie auch in deutschen Läden, wie Galeria Kaufhof, oder Galerie Lafayette in der Spezialiätenecke, jedoch sind Pop-Tarts dort oft sehr teuer. Deshalb habe ich versucht, Pop-Tarts selbst zu backen. Schließlich bestehen Pop-Tarts aus nur 2 Mürbteigrechtecken, einer leckeren Füllung und Topping. 
-----------------------------------
-----------------------------------
Rezept für 4 Pop-Tarts
60 g Butter
270 g Dinkelmehl 
100 ml Halbfett- Milch 
30 g Puderzucker 
1 TL Backpulver
1 TL Salz
1 TL Zimt 


Zuerst Butter und Puderzucker cremig schlagen, danach das Dinkelmehl mit Salz, Backpulver und Zimt vermischen und ebenfalls dazugeben. Danach die Milch hinzufügen. Nun kann auf den Knethaken gewechselt werden, falls ihr keinen verwenden möchtet, kann der Teig auch mit den Händen geformt werden. 
Der Teig kann nun bei bemehlter Oberfläche ausgerollt und in 8 Rechtecke geschnitten werden. Auf 4 der Rechtecke kann nun eine beliebige Füllung gegeben werden ( in meinem Fall war das Kokoscreme, Nougatcreme, Erdbeer- und Marillenkonfitüre). Die Füllung wird nun mit den restlichen Rechtecken bedeckt und an den Rändern mit einer Gabel festgedrückt. 
Danach können die Pop- Tarts für circa 10-15 min bei 180°C in den Ofen gegeben werden. Nachdem die PopTarts abgekühlt sind, kann man sie noch mit Schokolade, Zuckerguss und Streusel dekorieren.

Euch einen schönen Tag! 
-Verena 

Labels: ,

Freitag, 24. Juli 2015

Süßer Snack: Frozen Yogurt Fruit Bites

Hallo !
Heute gibt es eine kleine Snack- Inspo für die heißen Sommertage. 
------------------------------
------------------------------
Zutaten für 12 Fruit Bites 
500g Magerquark 
1 sehr reife Banane
2 EL Griechisches Joghurt 
1 Handvoll Beeren 

Magerquark und Joghurt gut miteinander vermengen und die Banane hinzufügen ( am Besten wäre es, wenn ihr sie vorher püriert, damit sich später keine Klümpchen bilden). Nun werden die Beeren mit der Bananenmasse geschichtet. 2 EL der Masse wird nun in die Muffinförmchen gegeben ( ich habe Silikonformen genommen), danach ein paar Beeren und als Abschluss wieder 1- 2 EL der Bananenmasse. Nun ab ins Gefrierfach für circa 2 Stunden. 

Euch ein schönes Wochenende ! 
- Verena 

Labels: , , , , ,

Montag, 20. Juli 2015

Rote Johannisbeermuffins

Hallo ihr Lieben !
das Wetter war die letzten Tage echt grauenhaft, ständig gab es bei uns Gewitter, oder es war übertrieben heiß. Deshalb habe ich heute noch die letzten Johannisbeeren in unserem Garten geerntet und verarbeitet. Das Rezept für die Johannisbeer- (Quark-) Muffins habe ich euch natürlich wieder abgetippt. Rote Johannisbeeren sind natürlich nicht zwingend, das Rezept gelingt bestimmt auch mit Blau-, Brom- und/oder Himbeeren.
-------------------------------
Zutaten für 12 Muffins:
1 Handvoll Johannisbeeren
3 Eier
4 EL Quark
50 ml Buttermilch
6 EL Mehl
1 TL Backpulver
Süßungsmittel
Kokosfett zum Einfetten des Muffinblechs

Eier, Süßungsmittel und Quark schaumig rühren. Buttermilch langsam dazugeben. Nun wird das Mehl und das Backpulver vorsichtig untergehoben, danach erst die Johannisbeeren hinzufügen. Das Muffinblech mit Fett eurer Wahl einfetten, den Muffinteig gleichmäßig verteilen und bei 180 Grad für 30 Minuten in den Backofen geben.

-------------------------------

Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche !
- Verena 

Labels: , , , , ,

Freitag, 10. Juli 2015

Two Days in Den Haag // travel


Hallo !

Nach einer tollen Woche mit meiner Mama, die mich hier in Deutschland besucht hat, melde ich mich wieder mit einem neuen Post zurück. Vorhin habe ich auf meinem Laptop herumgestöbert und bin auf die Den Haag - Fotos gestoßen. Deshalb wollte ich euch ein bisschen was von meinem Trip erzählen.

Also, ich war gegen Ende Mai übers Wochenende in Den Haag. Da ich vor der Reise natürlich alles zeitlich durchgeplant habe, um so viel wie möglich in den 2 Tagen zu sehen, hatte ich einen straffen Zeitplan zu bewältigen. Da ich mit der Bahn angereist bin und die DB nicht gerade sehr zuverlässig in dieser Zeit war, war es das mit meinem schön durchdachten Plan. Leider hatte mein Zug von Anfang an Verspätung, wodurch ich meine Anschlussbahn in Venlo nicht mehr bekam, die Züge danach sind natürlich auf Grund einer Baustelle alle ausgefallen. Mit fast 3 Stunden Verspätung und viel Ärger kam ich dann endlich in Den Haag an.

Mein Hotel habe ich schon vor über einem Monat gebucht gehabt, wobei ich noch ein Schnäppchen erwischt habe. Das Hotel lag direkt in der Innenstadt und zu Fuß vom Den Haag Centraal in wenigen Minuten zu erreichen. Ich hatte ein richtig schönes Zimmer im 20. Stock mit Blick auf die Stadt.


***

Nachdem ich mich ein wenig frisch gemacht habe, ging es mit der Tram zum Scheveningen Strand. Dieses komische System mit den Tickets habe ich auf jeden Fall nicht verstanden, ich habe mir jedoch sagen lassen, dass ein Einzelfahrschein völlig ausreicht :D 


Da ich noch nie an der Nordsee war, war ich natürlich sichtlich beeindruckt und habe dementsprechend viele Bilder vom Meer und den Dünen gemacht. 

***


***

Da der Tag für mich ohnehin schon ziemlich lang war, ging es für mich dann auch schon wieder zurück ins Hotel, wobei ich mir noch bei "eazie" einen Salat und einen Feta- Wrap to go fürs Hotelzimmer geholt habe. 

Am nächsten Tag gings für mich leider schon wieder nachhause, doch bevors soweit war, wollte ich mir noch ein paar Sehenswürdigkeiten ansehen. Da ich schon gegen halb 10 losging, wars richtig angenehm auf den Straßen.

Auf einem Platz, was sich dann als "Plein" herausgestellt hat, fand ich ein nettes Cafe, in dem ich gefrühstückt habe. 

***


***

Frisch gestärkt ging es weiter zum Binnenhof und zu weiteren Sehenswürdigkeiten, wie das Mauritiushui.

***


***


***


***

Nachdem ich dann schon früher als geplant mit der Besichtigung der Stadt fertig war, holte ich mir meinen Koffer vom Hotel ab, ging zum Den Haag Centraal und musste feststellen, dass nun wieder alle Direktzüge nach Venlo ausfallen. Endlich in Deutschland angekommen, gab es natürlich wieder Probleme mit der Bahn.

Was ich noch anmerken möchte, mein Bahnticket hat mit Sparpreis und Bahncard 25 um die 29€ insgesamt für Hin/Rückfahrt gekostet und beinhaltete 2 Anschlusszüge ( geplant war von Bonn mit dem ICE nach Venlo und von Venlo nach Den Haag). Umgestiegen bin ich letztlich dann 6 Mal aufgrund von Baustellen.

Mein Hotel in Den Haag hieß:
Mercure Hotel Den Haag Centraal
Das Cafe in dem ich gefrühstückt habe, hieß: Restaurant Luden

***

Abschließend möchte ich noch sagen, dass Den Haag wirklich eine schöne Stadt ist und obwohl ich Probleme mit der Bahn bei meiner Hin- und Rückreise hatte, hat sich Den Haag wirklich gelohnt. Die kleinen Gassen und die Plätze mit den versteckten Cafes und den kleinen, süßen Geschäften haben mir unheimlich gut gefallen. 

Hauptsächlich wollte ich nach Den Haag, weil ich schon ewig nicht mehr am Meer war und obwohl ich schon wusste, dass auch die Stadt schön ist, war ich dennoch überrascht.

Wer von euch war denn schon mal in Den Haag? Übrigens wird es in nächster Zeit öfters mal ein paar Posts von meinen Reisen geben, da ich nun wieder mehr Zeit dazu habe. 

Euch ein schönes Wochenende!
- Verena

Labels: , , , ,

Frühstücksideen mit Avocados

Hallo !
Das Frühstück gilt als wichtigste Mahlzeit des Tages, dass es entscheidend für einen guten Start in den Tag ist, muss ich euch nicht mehr erzählen, oder? Deshalb habe ich 2 leckere Frühstücksrezepte. Als Grundlage habe ich immer Avocados genommen, da sie super gesund sind und mir persönlich total gut schmecken, sowohl süß, als auch pikant zubereitet. 
--------------------------------------------------------
Avocado- Schoko- Mousse
1 reife Avocado 
1 reife Banane 
1 TL Kakaopulver (ungesüßt) 
2 TL Quark
3 Walnüsse 
Stevia (optional)


Avocado und Banane werden zermatscht, die Walnüsse zerkleinert und in die Bananenmischung gegeben, danach werden die übrigen Zutaten hinzugefügt. Nun muss alles gut vermengt werden, damit keine Klumpen entstehen (eventuell mit einem Rührgerät). Wer mag, kann das Mousse noch in den Kühlschrank stellen - ist jedoch nicht nötig. 
----------------------------------------------------
Avocado- Orangen- Creme 
1 reife Avocado
1 Orange
1 Zitrone
3 EL Frischkäse light
3 EL Magerquark
Pfeffer, Salz, Chili


Die Avocado zermatschen und mit dem Frischkäse und dem Quark gut vermengen, den Saft einer halben Orange, der der Zitrone und den Abrieb der Orange hinzufügen, mit Salz, Pfeffer und Chili würzen und zu einer homogenen Masse vermengen. Nun kann die Creme mit (oder auch ohne) Toast verzehrt werden. 
----------------------------------------------------
Guten Appetit und gutes Gelingen !
-Verena 


Labels: , , , , , , ,