Freitag, 18. September 2015

Flammkuchen mit Kürbis und Feta

Ich kann mich nicht erinnern, dass es jemals Flammkuchen bei uns zuhause in Österreich gab. Deshalb hab ich, in der Zeit als ich in Deutschland war, diese Leckerei liiiiieben gelernt. Wer Flammkuchen noch nicht probiert hat .. macht es - der Geschmack des Flammkuchenteiges in Kombination mit Creme Fraiche ist einfach himmlisch.

Umso mehr freue ich mich, euch meine neueste Kreation vorzustellen. Wer Kürbis und Feta mag, wird das Rezept lieben. Der leicht bittere und nussige Geschmack des Rucolas verleiht dem Flammkuchen die perfekte Note - der Geschmack ist einfach unglaublich lecker.


Zutaten für 2 Flammkuchen 

Boden:
350g Mehl
175ml warmes Wasser
1 EL Olivenöl
1 Prise Salz
2 Prisen Oregano

Belag:
300g Kürbis (Butternut)
200g Feta
250g Creme Fraiche
etwas Rucola

Zubereitung
Alle Zutaten für den Flammkuchenteig mit dem Rührgerät vermengen, das Wasser nach und nach dazugeben bis ein glatter Teig entsteht - der Teigklumpen lässt sich am Besten mit den Händen formen. Den Teig in 2 Hälften teilen und mit einer Teigrolle ausrollen, aufs Backblech geben und auf jeden Teigboden 125g Creme Fraiche draufgeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Für den Belag den Kürbis schälen und in Würfel schneiden, den Feta ebenfalls in Würfel schneiden und beides auf den Flammkuchen geben. Nun für 15 Minuten bei 180 Grad Ober/Unterhitze in den Backofen geben. Ist der Flammkuchen fertig gebacken, Rucola draufgeben und genießen.

---------------------------------------------

Falls ihr weitere Kürbisrezepte sucht, klickt hier: Herbstrezepte
Ich wünsche euch einen schönen Tag!
-Verena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen