Marillenknödel Rezept

Die Marillenzeit ist leider schon vorbei, trotzdem wollte ich euch diese Köstlichkeit nicht vorenthalten. Das typisch österreichische Rezept mit dem luftig leichte Topfenteig, der die Marillen umhüllt, und der leckeren Brösel-Zucker- Mischung ist nämlich ein wahrer Hochgenuss.

---------------------------------------
Zutaten für 2 Portionen
6 Marillen
1 Ei
150g Mehl
250g Magerquark
80g weiche Butter
etwa 100-200g Semmelbrösel 
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung
Die Butter mit dem Ei schon cremig schlagen, Quark hinzufügen und langsam das Mehl dazugeben ( eventuell auf einen Knethaken wechseln). Nun einen Teigklumpen formen und den Teig auf 6 Teile aufteilen. Jeden Teigklumpen platt drücken und die gewaschenen Marillen damit umhüllen. 
Einen Wassertopf zum Kochen bringen und die Marillenknödel bei schwacher Hitze garen. Schwimmen die Knödel an der Oberfläche, sind sie fertig. Nun kann in einer Pfanne mit etwas Butter die Semmelbrösel erwärmt werden - die Marillenknödel darin schwenken und mit etwas Puderzucker bestreuen. Und Voilà - fertig! 

----------------------------------------------------------------
Ich wünsche euch einen schönen Tag und genießt das tolle Wetter!
-Verena



Keine Kommentare