Sonntag, 20. Dezember 2015

Bratapfelkuchen in a Mug / Mug Cake with Apples and Raisins #mugsunday


***

Ich schwelge gerade in Erinnerung - ich musste an meine Koch - und Backanfänge bei meiner Gastfamilie in Deutschland denken, an das Wiederbeleben meines sowieso toten Blogs und an das damalige Wirrwarr in meinem Kopf.

Eines der ersten Rezepte, die ich damals gebacken habe, waren Bratapfelmuffins (zum Rezept geht es hier). Da ich gerade total in meiner Deutschlandblase drinnen bin (nur ganz ganz wenige Menschen werden das jetzt verstehen :D ), dachte ich mir, ich verbinde meine #mugsunday - Posts damit.

Also - ich habe das Bratapfelrezept ein bisschen umgewandelt, damit es 'Mug'- freundlicher ist und nicht soo zeitaufwendig wie das ursprüngliche Rezept ist. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich richtig stolz auf mich war, da die Bratapfelmuffins meiner Gastfamilie richtig geschmeckt haben. Generell war die ganze Zeit eine Art Feuerprobe für mich selbst - deshalb erinnere ich mich gerne daran - eben die 'ups and downs des Lebens.

Aber nun zurück zum Thema - einige Zutaten des Rezeptes können natürlich auch weggelassen, oder ausgetauscht werden - so sind Rosinen nicht zwingen, schmecken aber in den Mugcakes lecker - Cranberries wären eine gute Alternative dazu. Statt Äpfel könnten Birnen verwendet werden. Aber wie gesagt, ich hatte meinen 'Throwback -Moment' :D

***

 

***

Zutaten, die ihr für die Mug Cakes benötigt:
1 Ei, 70g Butter, 70g Puderzucker, 120g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 Pkg. Vanillezucker, 1,5 TL Zimt, 1 EL Nuss-Nougat-Creme eures Vertrauens ( oder Backkakao), 1 Apfel, 1 Handvoll Walnüsse, 2 EL Rosinen, 50ml Apfelsaft

***


***

Anleitung für die Bratapfel Mug Cakes:
Die Butter in der Mikrowelle schmelzen, Puderzucker, das Ei, Nutella und die weiche Butter mit dem Rührgerät cremig schlagen. Den Apfel waschen, entkernen und in kleine Stückchen schneiden. Mit dem Apfelsaft, den Rosinen und dem Zimt erhitzen.
Die Walnüsse in kleine Stücke hacken und zur Eimasse geben. Vanillezucker, Backpulver und Mehl hinzufügen. 3/4 der Bratapfelmasse in den Teig einarbeiten. Den Teig nun in die Tassen füllen und die restliche Apfelmasse auf den Teig geben. Die Tasse für 15 Minuten bei 180°C Ober/Unterhitze backen lassen.
Den Kuchen etwas abkühlen lassen und mit etwas Puderzucker bestreuen.

***

-----------------------

weitere #mugsundays findet ihr hier
Ich wünsche euch einen schönen 4. Adventssonntag!
-Verena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen