Last Minute Zimt Gugelhupf / Last Minute Cinnamon Bundt Cake

Die letzten Vorbereitungen für die Festtage werden getroffen. Für das Dessert am Heilig' Abend Dinner haben wir uns heuer für einen klassischen Zimt Gugelhupf entschieden. Das Rezept mag ich besonders gerne, da der fertig gebackene Kuchen einen Tag ruhen sollte, damit sich die Gewürze entfalten können und der Kuchen noch leckerer und vor allem weihnachtlicher schmeckt - jaja, für mich sind Zimt, Kardamom und Co die typischen Weihnachtsgewürze. Dieses Jahr habe ich noch ein bisschen Marzipan zum Teig gegeben - probiert wird erst am Heiligen Abend - umso mehr bin ich auf den Geschmack gespannt. Das Rezept ist easy-peasy - sozusagen ein 'Basic'- Rezept mit ein paar leckeren Gewürzen aufgepeppt, außerdem die Backzeit ist auch reeeelativ kurz für einen Gugelhupf. Also auch perfekt für diejenigen, die mit Backen und all dem Drumherum nichts am Hut haben.
Zutaten die ihr für den Gugelhupf benötigt: 
120g Mehl, 40g Speisestärke, 3 TL Backpulver, 1 EL Zimt, 1 Msp. Kardamom, 100g Marzipan, 150g Zucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 150ml Öl, 150ml Milch, 3 Eier

Zubereitung des Gugelhupfs: 
Die trockenen Zutaten und die Gewürze in einer Schüssel miteinander vermengen. Die Eier mit der Milch und dem Öl verquirlen. Marzipan etwas zerzupfen und zur Eimischung geben. Nun die Eimasse mit den trockenen Zutaten vermengen. Den Teig in eine Gugelhupf- Form füllen. Den Kuchen bei 180°C Ober/Unterhitze für 30-35 Minuten backen. 
Den Kuchen abkühlen lassen und aus der Form nehmen. Den Kuchen einen Tag ruhen lassen, danach mit etwas Puderzucker bestreuen und geniiiießen!
--------------------------------------------------------------
weitere Weihnachtsrezepte findet ihr hier
Ich wünsche euch schöne Festtage und eine tolle Zeit mit euren Familien!
-Verena

Keine Kommentare