Samstag, 12. Dezember 2015

Zimtkuchen mit Baiserhaube, Lebkuchenhäuschen und ein Giveaway / Cinnamon Cake + Gingerbread House

'All I Want For Christmas Is ......' Lebkuchen, Plätzchen uuuuuund Zimtkuchen - ich habe gerade den Ohrwurm des Jahrtausends von Maraih Carey´s Lied, deshalb auch diese schlechte Einleitung. 
Also, heute gibt es ein Zimtkuchenrezept - ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich stecke bis zum Hals in Weihnachtsvorbereitungsstress bzw. in Backstress - und ach ja, Uni gibt es da ja auch noch :D Ich seeehne schon den Ferienbeginn herbei .. 
Es gibt auch noch etwas Tolles zu verkünden - ich hab da ein kleines Giveaway an Land gezogen - Minidrops haben mir Printables und ein Cupcakes Kit zur Verfügung gestellt - das Gleiche könnt ihr gewinnen - die Bedingungen findet ihr weiter unten. 
Aber nun zum Eigentlichen, ich kann meine Finger einfach nicht von den Backzutaten lassen, ich ärger mich jedes Mal aufs Neue. Eigentlich müsste ich Mehl, Zucker und Co gar nicht mehr in die Schränke zurückräumen - in letzter Zeit macht mir Backen einfach riiichtig viel Spaß - ich kann dabei einfach abschalten - meinen Tag Revue passieren lassen. 
Auch wenn ich gestern kaum Zeit hatte, habe ich trotzdem eine kleine Backsession eingelegt - ein Kuchenrezept, welches ich auf Pinterest gefunden habe, hat mich dazu verleitet .. 5 Minuten Zubereitungszeit hieß es dort - natürlich musste ich es ausprobieren - einfache und schnelle Kuchen sind nun mal meine Spezialität hust #mugsunday hust :D 

Ein paar Zutaten für den Zimtkuchen: 120g Butter, 180g Mehl, 150g Zucker, 1/2 EL Zimt, 1 Msp. Kardamom, 2 Eier, 1 TL Backpulver, 1/2 Tasse lauwarmes Wasser
Zutaten für das Baiser: 2 Eiweiße, 200g Puderzucker, etwas Zitronensaft 

eine kleine Anmerkung - da mir Baiser übrig geblieben ist, habe ich es als Kleber für die süßen Lebkuchenhäuschen verwendet - funktioniert also genauso gut. 
Zubereitung für den Zimtkuchen: 
Alle Zutaten einfach mit dem Handrührgerät für circa 5 Minuten miteinander vermengen und schon ist der Teig fertig - super easy. Den Teig in eine Form geben und für circa 30 Minuten bei 180°C Ober/Unterhitze backen lassen. Kann auch in Muffinförmchen gegeben werden - mit einem Sahne-Zimt-Topping einfach perfekt für die Festtage. 

Anleitung für die Baiser Haube:
Eiweiß mit dem Zitronensaft in eine Schüssel geben und zu Schnee schlagen. Den Puderzucker eventuell durchsieben und  nach und nach in den Schnee geben. Solange schlagen bis eine schnittfeste Masse entsteht. Baiser in einen Spritzbeutel füllen und auf den abgekühlten Zimtkuchen unsauber draufgeben. Den Kuchen für 20 Minuten in den Kühlschrank geben, damit das Baiser trocknen kann. Eventuell mit Lebkuchenbäumchen dekorieren. 
---------------------------------------------------------
Nun zum Giveaway - wie schon erwähnt hat mir Minidrops ein Cupcakes Kit mit dem Silberzucker und den Weihnachtsprintables zur Verfügung gestellt - ein weiteres Package habe ich für euch.

ein paar Bedingungen und Fristen : 
1. Du folgt meinem Blog aboutverena .
2. Du hinterlässt mir einen netten Kommentar mit deiner Mailadresse, damit ich dich verständigen kann.

An der Verlosung nehmen alle Kommentare teil, die bis zum 22. Dezember 2015 23:59 eingereicht werden. Nach dem Ende des Gewinnspieles lose ich den Gewinner aus und benachrichtige selbstverständlich den Gewinner. Das Paket wird sofort weggeschickt, damit der Gewinner es noch vor Weihnachten bei sich hat. Teilnehmen können alle ab 18 Jahre mit einer österreichischen oder deutschen Anschrift.
zu Minidrops geht es hier.
------------------------------------------
weitere Weihnachtsrezepte findet ihr hier
Ich wünsche euch viiiel Glück und einen schönen Tag!
-Verena 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen