Papaya trifft auf Petersilie - Papaya Süppchen / Papaya Soup with Herbs

Exotisches trifft auf unsere heimischen Kräutern - Papaya trifft auf Petersilie, Frühlingszwiebeln und Blumenkohl - die vermutlich verrücktesten Zutaten die mein Kochtopf je gesehen hat. Auf verrückte Mischungen hatte ich schon häufiger Lust - Karotten Ingwer- ( zum Rezept geht es hier ) oder auch Orangen Apfel- Süppchen wurden schon öfters mal gekocht. 
Suppen sind ein wahres Allroundtalent - sie wärmen in den kalten Jahreszeiten, heizen den Stoffwechsel ein und machen auch noch satt. 
Die Papaya-Suppe war dennoch ein Premiere für mich, die Hauptzutat ist, mit der Papaya, Blumenkohl - die Kombination - wie schon gesagt - sehr eigenartig, dennoch super lecker. Die Papaya verleit der Suppe etwas Exotisches - Frühlingszwiebeln, Blumenkohl und Kokosmilch sorgen für die Cremigkeit der Suppe - und die Petersilie ist für den Geschmack verantwortlich. 
Zutaten für die Papaya Suppe: 
100g Kartoffeln, 1 Stange Frühlingszwiebeln, 1/2 Papaya ohne Kerne, 1 Mini Blumenkohl, 1/2 Bund Petersilie, etwas 1/2 - 3/4l Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, etwas Kokosnussmilch (kann auch problemlos durch Sahne ersetzt werden) 

Zubereitung der Suppe: 
Zuerst die Frühlingszwiebeln samt dem Grünzeug in dünne Ringe schneiden. Mit etwas Öl in einem Topf anschwitzen. Den Blumenkohl waschen und in kleine Röschen teilen. Die Kartoffeln schälen, etwas kleinschneiden und mit den Röschen in den Topf geben. Die Petersilienblätter von den Stämmchen trennen. Nun die Gemüsebrühe in den Topf geben und etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Zum Schluss die Petersilie und die Papaya dazugeben. Weiterköcheln lassen, die Zutaten pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe garnieren und mit Sahne oder Kokosmilch verfeinern.
-----------------------------------------------------------
weitere Rezepte findet ihr hier
Ich wünsche euch einen schönen Tag!
-Verena 

Keine Kommentare