Samstag, 13. Februar 2016

Valentinstagsleckerei: Brownieküchlein mit Erdbeercreme / Brownies with Strawberry Cream

Halli-hallo-hallöchen!
Heute gibt es zum letzten Mal in diesem Jahr eine Leckerei für den Valentinstag. Feiert ihr denn am Sonntag mit eurem Liebsten/eurer Liebsten, oder eher nicht?  
Dieses Mal habe ich mir ein super klassisches Rezept hergenommen und ein wenig aufgepeppt. Brownies standen schon lange mal wieder auf meinem Backplan und da sie immer gern gegessen werden, durften sie am Valentinstag (bzw. bei der Vorbereitung) natürlich auch nicht fehlen. 
Aufgepeppt wurden die Brownies mit einer Erdbeercreme und Schokobrezen. Falls ihr die Kombination aus Süßem und Salzigen nicht mögt, könnt ihr die Salzbrezen auch weglassen. Ich fand die Idee ganz süß - und schön sehen sie ja auch aus.
 
Zutaten für den Schokokuchen:
Brownies eurer Wahl ( hier geht es zu meinem liebsten Rezept), 250g Sahne, etwa 250g Erdbeeren, 50g Mascarpone, 1 Päckchen Sahnesteif, 16 Salzbrezen, 50g weiße Kuvertüre, rosa Streusel, 200g dunkle Kuvertüre, 1 EL Kokosfett

Zubereitung der Herzbrezen:
- Die weiße Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen lassen. Die Enden der Brezen abbrechen und anderweitig verwerten (oder gleich nebenbei snacken ;). Nun die Brezen etwa zur Hälfte in die Kuvertüre tunken, kalten stellen und wieder in die Kuvertüre tunken. 
- Den Rest der Kuvertüre mit einer Gabel über die Brezen geben damit ein Muster entsteht, mit Streusel eurer Wahl bestreuen und eventuell nochmal kalt stellen.

Zubereitung der Creme:
- Zuerst die Erdbeeren waschen und die Hälfte davon zu Mus verarbeiten ( einfach mit einer Gabel so gut es geht zermatschen). Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen.
- Nun die Mascarpone unterheben, ebenso fas Erdbeermus. Probiert die Creme am Besten, ob sie von der Süße passt. Meine Erdbeeren waren relativ süß, deshalb habe ich auf zusätzlichen Zucker verzichtet. 

Die Brownies eventuell vorbacken und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Nun die Brownies in 16 gleichgroße Stücke schneiden. Jedes Browniestück nun horizontal schön gleichmäßig zerteilen. Die restlichen Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden. Etwa 1 EL Creme auf die eine Browniehälfte geben, nun 1 - 2 Erdbeerscheiben drauflegen und wieder 1 EL Creme. Zum Schluss kommt die andere Browniehälfte drauf - eventuell etwas andrücken. Und genau so mit den restlichen 15 Stücken fortfahren. Damit die Creme nicht zu weich wird, für circa 30 Minuten kalt stellen. 
Währenddessen kann die Glasur zubereitet werden. Die dunkle Kuvertüre in kleine Stücke schneiden und mit dem Kokosfett schmelzen lassen. Die Schokolade etwa 10 Minuten abkühlen lassen, damit sie nicht mehr so flüssig ist. 
Die Brownies aus dem Kühlschrank nehmen und die Schokolade über jedes Browniestück gießen. Die Schokobrezen auf die Brownies setzten und wieder kaltstellen. Kurz vor dem Verzehr die Brownies aus dem Kühlschrank geben, damit die Schokolade nicht zu hart ist.

---------------------------------------------------------
Ich wünsche euch einen schönen Tag!
-Verena 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen