Montag, 8. Februar 2016

Rote Beete Burger Buns mit Quinoa Patties / Beetroot Burger Bun Recipe with Quinoa Patties

It's Buuuurger Time!
Da ich letztens ja schon Kürbiskern Burger Buns und Süßkartoffel-Couscous Patties gemacht habe, habe ich mich dieses Mal auf ein Knollengemüse gestürzt. Die rote Beete wurde am Wochenmarkt erspäht, gekauft und gleich am selben Tag noch verarbeitet.
Dieses Mal gibt es rote Beete Burger mit Quinoa-Rote Beete Patties uuuund roter Beete Guacamole. Jaja, ich weiß .. seeehr rote Beetelastig - die gute Knolle ist nun mal sehr gesund - entweder man mag sie, oder man mag sie eben nicht ... - und dann gibt es noch mich - die total übertreibt :D Aaaber ich mag nun mal richtig gerne diese rote Knolle. Außerdem hab' ich mir zum Burger noch rote Beete Chips gemacht, damit ich die Guacamole nicht löffeln muss - hat auf jeden Fall seinen Zweck erfüllt und war dazu noch lecker.
Zutaten für die Burger Buns: 
120g rote Beete (roh), 1 Ei, 1 TL Salz, 300g Mehl, 4 EL Olivenöl, 1 Päckchen Trockenhefe, Mohn oder Ähnliches zum Bestreuen

Zubereitung der Buns:
- Die Knolle fein hacheln und mit den restlichen Zutaten gut vermengen ( am Besten funktioniert das mit dem Knethaken des Rührgeräts). Ist der Teig zu klebrig, etwas Mehl hinzufügen. Den Teig nun für gut 45 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen. 
- Ist der Teig schön aufgegangen, wird er zu 8 gleichgroßen Brötchen geformt. Die Buns eventuell noch für circa 30 Minuten gehen lassen. 
Den Ofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen. Die Buns mit Wasser bestreichen und Körner eurer Wahl draufstreuen. 
- Die Bröcthen für circa 15 Minuten backen, danach auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. 
Zutaten für die Quinoa- Patties: 
100g gekochte und in kleine Stücke geschnittene rote Beete, 1 Tasse gekochten Quinoa, 1 Ei, 1 kleine Zwiebel, 1 TL Zitronensaft, Salz, Pfeffer, 4 EL Semmelbrösel, eventuell 2 EL Mehl ( das seht ihr dann, wie die Konsistenz am Schluss ist) 

Zubereitung der Patties:
- Zuerst die rote Beete auf ein Backblech mit Backpapier geben, etwas salzen und für 20 Minuten bei 180°C Ober/Unterhitze backen lassen. Danach mit einer Gabel zerdrücken (eventuell in einen Zerkleinerer geben). 
- Quinoa, Ei, Salz, Pfeffer und Zitronensaft vermengen. 
- Die Zwiebel ganz klein schneiden und zum Quinoa geben. Ebenso die Semmelbrösel.
- Nun die rote Beete unterheben, eventuell etwas Mehl hinzufügen - hängt jedoch von der Konsistenz der Masse ab. 
- Ein Backblech mit Backpapier auslegen und aus dem 'Quinoateig' Patties formen. Die Patties müssen für circa 20-25 Minuten bei 180°C Ober/Unterhitze in den Backofen. 

Zu der klassischen Guacamole habe ich 50g rote Beetepüree hinzugefügt ( bei den Patties einfach 150g rote Beete auf das Backblech geben). Zur Guacamoleanleitung geht es hier

Nun geht es ans Stapeln: 
- Ganz unten kommt wie so oft Ziegenfrischkäse, danach Feldsalat, eine Scheibe Käse, das Quinoa-Patty und zum Schluss Guacamole drauf. Fixiert wurde der Burger mit einem einfachen Grillspieß. 
-------------------------------------------------------------
Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!
-Verena 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen