Blumentörtchen: Brownies mit Quarkcreme / Chocolate Brownie Cake


Ein kleiner, aber feiner Post für euch. Heute gibt es Brownietörtchen mit Quarkcreme - Löffelbiskuit und Narzissen gibt es obendrauf noch als Deko. Ich wünsch' euch ein frohes Fest und leckeres Essen!


------------------------------

Zutaten für die Browniemasse:
200g Schokolade, 100g Butter, 70g Zucker, 5 EL Mehl, 3 EL grob gemahlene Walnüsse, 1 TL Backpulver, 4 Eier, 2 EL Peanut Butter ( am Besten ihr nehmt die mit den Erdnussstücken), etwas Butter für die Form, 30cm x 20cm Form, 6 Servierringe

Zutaten für die Quarkmasse:
250g Magerquark, 250g Joghurt, 2 Blätter Gelantine, 1 EL Rum, 100ml Sahne, 1 Päckchen Vanillepulver, 3 EL Zucker, Abrieb einer Bio-Zitrone

Zutaten für die Törtchendeko:
mindestens 400g Löffelbiskuit, Klebemasse eurer Wahl (ich hab' mir bisschen Quarkcreme zur Steite gestellt), Frischhaltefolie (falls ihr frische Blüten auf die Törtchen legen wollt), Naturbast


Zubereitung der Brownies:
- Zuerst die Schokolade kleinhacken und mit der Butter über dem Wasserbad schmelzen lassen. Nachdem die Masse geschmolzen ist, gebt ihr die Peanut Butter dazu, so lange umrühren, bis sie sich mit der Schokolade verbunden hat. 
- Nun die Peanut Butter Schoko - Masse etwas abkühlen, die Walnüsse währenddessen grob hacken und mit dem Zucker in die Schokomasse geben. Nun die Eier einzeln in die Masse rühren. 
- Danach das Backpulver und das Mehl unterheben. Nun die Backform mit etwas Butter einölen und den Teig in die Form geben. 
- Der Brownieteig muss für 20-30 Minuten bei 180°C Ober/Unterhitze in den Backofen. Macht unbedingt die Stäbchenprobe, auf dem Stäbchen soll noch ein bisschen Kuchenteig kleben, danach können die Brownies aus dem Ofen, sonst werden sie zu trocken und das will man ja nicht. 
- Die Brownies abkühlen lassen, mit den Servierringen kleine Kreise ausstechen und im Ring drinnen lassen. 

Zubereitung der Creme:
- Die Gelantine einweichen, danach mit dem Rum in der Mikrowelle erwärmen.
- Den Quark und das Joghurt vermengen. Zucker, Vanillezucker und den Zitronenabrieb unterheben.
- Ein EL der Creme in die Gelantine geben und umrühren. Zügig die Gelantinemasse in die Creme einrühren.
- Zum Schluss die Sahne aufschlagen und unter die Creme heben.
- Die Creme gleichmäßig in den Servierringen verteilen und die Törtchen für mindestens 2 Stunden kühl stellen.

- Das Törtchen mit einem heißen Messer vom Rand lösen und vorsichtig aus den Ringen heben. Das Löffelbiskuit zurechtschneiden und mit eurer Klebemasse an das Törtchen kleben.
- Damit die Törtchen stabil bleiben und die Biskotten nicht abfallen, wird ein Bast eurer Wahl drumherum gebunden.
- Bei frischer Blumendeko legt ihr am Besten Frischhaltefolie auf die Quarkcreme.

------------------------------

Frohe Ostern, ihr Lieben und einen tolle Zeit mit eurer Familie!
- Verena 

Keine Kommentare