Mittwoch, 23. März 2016

DIY: Ideen für den Ostertisch / DIY - Ideas for Easter #craftythingsbyverena


Frühling ist meine liebste Jahreszeit - die Tage werden wieder länger, das Treiben und Summen der vielen Tiere und die Süße, die in der Luft liegt, mag ich besonders gerne.
Besonders der Frühling veranlasst mich wie eine Verrückte die Wohnung schön zu dekorieren - Blumen, helle Farben, Krimskrams, all die kleinen Dinge, die es zu kaufen gibt.
Da ich in einer netten, kleinen Wohnung wohne und der Platz für riesige Blumentröge nicht reicht, hab' ich mich auf Pinterest inspirieren lassen und meine Frühlingsboten in Eierschalen eingepflanzt. Außerdem gibt es für den Osterbaum auch eine kleine DIY-Idee, was natürlich auch als kleines Mitbringsel für den Osterbrunch sicherlich süß ist.

---------------------------------


Eine kleine Story dazu: Ich hatte schon länger die Idee, Kerzen und kleine Pflänzchentöpfe aus den Eierschalen zu machen, deshalb habe ich bei meinen Backsessions darauf geachtet, dass die Eierschalen beim Aufschlagen nicht beschädigt werden. Ausgewaschen, abgekocht und 'gesammelt'. :D 

Dinge, die ihr dazu braucht:
Eierschalen (ausgewaschen und abgekocht), Lack (Farbe eurer Wahl), einen Bleistift mit Radiergummi am Ende, Plastikschüssel die danach in den Müll kann

Optional:
Pflanzen, Pflanzenerde, Wachs, Docht, Eierschachteln

Anleitung für die Kerzen:
- Die Eierschalen in die Einkerbungen der Eierschachtel legen.
- Das Wachs über dem Wasserbad langsam schmelzen lassen. Währenddessen den Docht zurechtschneiden und mit Zahnstochern in den Eierschalen fixieren ( Zahnstocher - Docht - Zahnstocher; der Docht schwebt sozusagen in der Eierschale).
- Das Wachs in die Eierschalen gießen und abkühlen lassen (ich konnte nicht eeewig warten, deshalb habe ich meine in den Kühlschrank gegeben - so ging es schneller ;) ).

'Anleitung' für die Polka Dot Eier:
- Die Farbe vorsichtig in die Schüssel sprühen und mit dem Radiergummi in die Farbe tunken.
- Und schon könnt ihr stempeln was das Zeug hält. Als Eierständer habe ich Likörgläser genommen, aber auch eine Kleberolle eignet sich recht gut dazu.
- Die Eierschalen trocknen lassen und mit Knollen und Erde befüllen.

---------------------------------

Wir waren letzten Sonntag an einem Ostermarkt - da hab' ich diese teuren, handgemachten Eier in rustikalem Stil gesehen. Ich war einfach zu geizig, um die Ostereier zu kaufen, im Gedächtnis sind sie mir trotzdem geblieben. Und so kam es, dass ich gestern anfing, in meiner Bastellade zu wühlen, um die richten Dekobänder, Kordeln und Baste zu finden.

Dinge, die ihr für die Ostereier braucht:
Styroporeier (mit Plastikeiern oder echten, ausgepusteten Eiern funktioniert es auch), Stecknadeln mit relativ großen Köpfen, Heißklebepistole, Klebstoff (Uhu), Naturband, Dekobänder, Baste, Kordeln, Knöpfe, Federn

Naturband (Depot)
Dekobänder (Interior, Depot, Trend Center)
Styroporeier, Plastikeier (Bastelladen)

Anleitung:
- Die Pistole heiß werden lassen, danach ausstecken.
-  Einen Tupfen Kleber auf die Spitze des Eies geben, das Naturband darauflegen und mit der Stecknadel befestigen.
- Ab jetzt einen normalen Kleber verwenden, da sonst die Gefahr besteht, sich mit dem Kleber der Heißklebepistole zu verbrennen.
- Immer wieder großzügig etwa 3-4 cm lang Kleber auf das Ei auftragen. Das Band schlangenförmig auf das Ei rollen und mit den Fingern festdrücken.
- Ist man am Ende angekommen, wieder die Heißklebepistole verwenden und das Band mit der Stecknadel fixieren.
- Nun könnt ihr selbst entscheiden, egal ob Dekobänder drumherumwickeln, oder Knöpfe drankleben, dünnere oder dickere Bänder, Baste oder Kordeln, Federn, Palmkätzchen oder kleine Holzeier - ihr könnt da eurer Kreativität freien Lauf lassen.
- Zum Schluss werden die Stecknadeln vorsichtig!! entfernt und eine Schlaufe mit der Heißklebepistole befestigt. Kurz hart werden lassen und schon können die Ostereier an den Baum, oder sogar als kleine Aufmerksamkeit verschenkt werden.


---------------------

Ich wünsche euch eine schöne Osterwoche!
-Verena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen