Flammkuchen mit Spargel / Flatbread with Asparagus and Radishes


Der April zeigt sich in den letzten Tagen ja nicht besonders von seiner besten Seite. Ständig ist es windig und unglaublich regnerisch. Um meinen Frühlingsgefühle einen kleinen Anstupser zu verpassen, gab es Flammkuchen mit Spargel. Spargel ist ja ein wirklich tolles Frühlingsgemüse und passt zu richtig vielen Gerichten perfekt dazu.

Für den Flammkuchen entscheid' ich mich recht gerne, wenn mein Mittagessen nicht viel Zeit in der Küche beansprucht. Ich hab' mein Basicrezept für den Boden schon eine Weile gefunden und wechsele daher gern mal den Belag. Sogar ein Erdbeerflammkuchen schmeckt köstlich. Klickt hier für das Rezept.


-------------------------

Zutaten für 2 Flammkuchen:
350g Mehl, 185ml warmes Wasser, 30 ml Olivenöl, 1 Prise Salz

Zubereitung des Teiges:
- Im warmen Wasser das Salz auflösen und mit dem Öl vermengen.
- Die Flüssigkeit mit dem Mehl gut verkneten bis ein schöner Teig entsteht. Eventuell etwas mehr Olivenöl dazugeben und kurz beiseite stellen.
- Den Teig mit einer Teigrolle relativ dünn ausrollen und den Fladen auf ein Backblech legen.

 

Zutaten für den Belag:
circa 20 Stangen Spargel, 150g Sauer Rahm (alternativ Saure Sahne), 4 Radieschen, 2 Frühlingszwiebeln, 1 gepresste Knoblauchzehe, Oregano, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
- Spargel waschen und trocken tupfen. Das restliche Gemüse ebenfalls waschen und kleinschnibbeln. - Den Sauer Rahm mit Salz, Pfeffer und der Knoblauchzehe vermengen.
- Die Zutaten auf dem Flammkuchen verteilen. Zum Schluss frischen Oregano darüberstreuen.
- Den Flammkuchen für gut 15-20 Minuten bei 180° Ober/Unterhitze backen lassen.


------------------------------

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
-Verena 

Keine Kommentare