Dienstag, 17. Mai 2016

Curry Melonen Suppe / Curry Melon Soup Recipe


Heute gibt es wieder eine meiner berühmt berüchtigten Kombinationen. Ich muss ja zugeben, dass einige Kombinationen, die mir im Kopf herumschwirren, oft nicht so lecker schmecken wie erhofft, weshalb sie auch erst mal ausgefeilt werden müssen.

Bei der heutigen Kombination hat's aber direkt auf Anhieb funktioniert. Karottensuppen kann man ja wirklich toll mit anderem Gemüse oder Obst kombinieren. Deshalb nehm' ich mir gerne die Karotte als Hauptkomponente in meinen Suppen. Im heutigen Rezept hat sich Curry und die Honigmelone dazugesellt.

Mit ein wenig Pfeffer-Milchschaum ist die Suppe eine rundum tolle Vorspeise und bestimmt auch ein kleines Highlight des Tages. :)


-------------------------------


Zutaten für die Suppe:
500g Möhren, 1 kleine Zwiebel, 3 Blätter Liebstöckel, 1/2 TL Curry, 1/2 Honigmelone, 700ml Gemüsebrühe, 150g Sauer Rahm, Salz, Pfeffer

Zutaten für den Pfeffer-Milchschaum:
100ml Milch, Pfeffer, etwas Salz, Aufschäumgerät

 

Zubereitung der Suppe:
- Die Zwiebel kleinhacken und mit etwas Öl andünsten. Die Möhren waschen, schälen, in dünne Scheiben schneiden und kurz in Öl schwenken. 
- Das Curry mit den Karotten vermengen und mit der Gemüsebrühe aufgießen. 
- Die Suppe auf mittlerer Stufe köcheln lassen. 
- Honigmelone in kleine Würfel schneiden und mit dem Liebstöckel in die Suppe geben. 
- Kurz nochmal durchrühren und mit dem sauer Rahm gut pürieren. 
- Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

- Die Milch mit Salz und Pfeffer vermengen und aufschäumen lassen. Unsere Kaffeemaschine erhitzt die Milch von selbst, deshalb kann ich meine noch im kalten Zustand aufschäumen. 
- Die Suppe mit dem Milchschaum garnieren und servieren. 


----------------------------

Ich wünsch' euch einen schönen Tag!
- Verena 

Kommentare:

  1. Hallo Verena!
    Ich finde Herumexperimentieren und Ausprobieren toll. Und wenn mal was schiefgeht - auch egal. Wenn dann wieder mal ein Volltreffer dabei ist, so wie bei deiner Suppe, hat es sich doch gelohnt.
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo !
      So seh' ich das genauso, außerdem macht das Herumprobieren ja auch Spaß :)
      Grüße

      Löschen