Himbeer Tomaten Suppe / Raspberry Tomato Soup


Die Suppe entstand schon vor ein paar Monaten aus Zufall - Donnerstags hab' ich oft kaum frisches Obst und Gemüse im Kühlschrank, also beschloss ich mit den Resten eine Suppe zu probieren. Tomaten, Basilikum, Zwiebeln und ein paar Himbeeren hatte ich noch zuhause. 

Die Kombination aus Himbeere und den restlichen Zutaten war überraschend lecker und total erfrischend. 


Die Suppe habe ich immer wieder mal gekocht - intensiviert habe ich sie mit mehr Himbeeren und damit's schön cremig wird, gab es noch ein paar Kartoffeln mit dazu. . 

An einem warmen Sommertag schmeckt die Suppe auch kalt bestimmt ganz lecker. Ich bin ohnehin der Typ Mensch, der Suppen generell viel lieber kalt ist, als warm.


Zutaten für die Suppe:
2 kleine Kartoffeln, 200g Himbeeren, 4 Cocktailtomaten ( oder 1 Fleischtomate), 1 Frühlingszwiebel (ohne Lauch), 1 Basilikumblatt, 150g griechisches Joghurt, Gemüsebrühe, zusätzlich 1 Handvoll Himbeeren, Salz, Pfeffer, 1 Schuss Wasser


Zubereitung der Suppe:
- Die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und mit einem Esslöffel Olivenöl kurz anbraten. In den Topf die kleingeschnittenen Kartoffeln geben und soviel Gemüsebrühe dazugeben, bis die Kartoffeln gut bedeckt sind.
- Die Kartoffeln samt dem Basilikumblatt circa 20 Minuten weich kochen lassen. 
- Tomaten und Himbeeren in den letzten 5 Minuten dazumischen. 
- Die Suppe mit dem griechischen Joghurt gut pürieren, bis kleine Klümpchen mehr vorhanden sind.

- für das Püree die Himbeeren mit einer Gabel zerdrücken und mit einem Schuss Wasser, Salz, Pfeffer und den Gewürzen eurer Wahl aufkochen lassen. 1 Messerspitze Stärke dazugeben und danach abkühlen lassen, bis es nur mehr lauwarm ist.

----------------------

Ich wünsch' euch ein schönes Wochenende!
-Verena




Keine Kommentare