Donnerstag, 23. Juni 2016

No-bake Maracuja Cheesecake mit Keksboden / No-bake Passion Fruit Cheesecake


Ein wirklich tolles und vor allem schnelles Rezept gibt es heute. Maracujas findet man am Land in den Supermärkten wirklich sehr schwer, deshalb freu' ich mich immer wieder wie ein kleines Kind, wenn ich im Supermarkt meiner Wahl die kleinen Früchtchen finde. 


Da ich die Maracuja nicht nur aus ihrer Schale löffeln möchte, gibt es sie im Sommer häufig mit einem no-bake Dessert aka Cheesecake im Gläschen - oder auch eine nette Vereinigung der Naschislade und eines griechischen Joghurts. 

Das Rezept zeugt ja wirklich nicht von Kreativität - ich weiß - dennoch ist es ein wirklich leckeres und vor allem einfaches Rezept. Durch die Maracuja schön fruchtig und säuerlich. Die Creme ist hingegen einfach gehalten - ebenso wie der Keksboden. Geschmacklich aber wirklich top. 

  

Zutaten für den Cheesecake im Glas:
150g Butterkekse mit dunkler Schokolade, 1 Erdnussriegel (aka Snickers), 250ml griechisches Joghurt (am Liebsten die Magerstufe), 50ml Buttermilch, 50ml Magerquark, 2 EL Agavendicksaft, 2 Maracujas


Zubereitung des Desserts:
- Die Kekse samt Riegel in einen Food Processor geben und grob zerkleinern. Mit einem Löffel in die Gläschen drücken und kurz kalt stellen.
- Währenddessen die Milchprodukte und das Süßungsmittel vermengen.
- Die Creme vorsichtig auf der Keksschicht verteilen. Zum Schluss die Frucht der Maracuja in die Gläser füllen und solange kalt stellen, bis das Dessert verzehrt wird.

--------------------------

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
-Verena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen