Rosen Mohn Torte mit versteckten Kirschen / Poppy Seed Cake with Cherries


Die Kirschsaison hat endlich begonnen. Neben den Erdbeeren sind sie die liebsten Gefährten meiner Frühstückssmoothies. Da man sich aber nicht nur von Smoothies ernährt, habe ich zur Feier des Tages ein Dinkel-Mohnküchlein gebacken - mit ein paar leckeren Zutaten aufgepeppt und schon war die süße, kleine Torte fertig. 


Gestern am Vatertag gab es natürlich einen leckeren Grillschmaus mit der Familie, das Dessert fiel daher schön luftig-leicht aus. Die Mohnmasse ich durch das Sprudelwasser schön fluffig und saftig und die Süße ziehe ich gerne aus Früchten - und dieses Mal auch aus der Agave. Ohne Sahne geht es aber dann doch nicht. Cremefine zum Schlagen verwende ich deshalb recht gerne - schön sahnig, aber dennoch mit etwas weniger Fettanteil. 

 
---------------------------------

Zutaten für eine 18er Form:
4 Eier, 1/8 Öl, 1/8 Sprudelwasser, 80ml Agavendicksaft (alternativ 100g Zucker), 100g Dinkelmehl, 60g geriebene Mandeln, 80g Mohn, Mark einer Vanilleschote, 250g entkernte Kirschen, 1-2 EL Rosenwasser (optional), 1/2 TL Backpulver

außerdem braucht ihr:
100g entkernte Kirschen, den aufgefangenen Saft der Kirschen, 1 EL Rohrzucker, 250ml Sahne, 2 Päckchen Sahnesteif

 

Zubereitung des Teiges:
- Die Eier aufschlagen und mit dem Agavendicksaft kurz vermengen. Das Mark der Vanille und das Rosenwasser hinzufügen und die Eiermasse für mindestens 10 Minuten cremig schlagen. 
- Währenddessen die frischen Kirschen entkernen. Den Saft in einem Gefäß auffangen! 
- Nach und nach Öl und Sprudelwasser hineinfließen lassen.
- Mehl und Backpulver sieben und mit Mohn und Mandeln vermengen. 
- Nun die Mehlmischung vorsichtig unterheben bis sich alles schön miteinander verbunden hat. 
- Den Teig in eine 16er Form füllen und mit Kirschen belegen. 
- Den Kuchen für 50 Minuten bei 180°C Ober/Unterhitze backen lassen. Macht gern auch die Stäbchenprobe, danach könnt ihr den Kuchen aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. 

Zubereitung der Creme:
- Sahne, Sahnesteif und Rohrzucker sehr steif schlagen lassen. Ich verwende gerne Cremefine zum Aufschlagen, weil ich den Geldschleier in der Sahne nicht besonders schön finde - aber das ist natürlich jeden selbst überlassen. 
- Den Kuchen aus der Form entfernen, mit einem Holzspieß ein paar Mal in den Kuchen piksen und den aufgefangenen Kirschsaft mit einem Pinsel darauf verteilen. 
- Die entkernten Kirschen halbieren und über den Kuchen geben. Vorsichtig mit Sahne bedecken und mit Rosen, Kirschen und Rosmarin dekorieren. 

-----------------------

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
-Verena 


Keine Kommentare