Old-fashioned Strudel Cheesecake mit Kirschen


Seit ich die Kirschsaison mit einem Mohn-Kirschküchlein eingeleitet habe, kann ich an nichts anderes denken, als Cheesecake im Strudelteig - so kleine tarteartige Strudelbites mit Kirschen zu backen.. daraus wurde dann eine grooße Tarte mit Kirschen zum Spucken, bissl Honig und Vanillemark waren auch noch dabei.


 Getoppt mit etwas Honig, Pecannüsse, Mandeln und frischen Kirschen sieht der Kuchen nicht nur hübsch aus, sondern schmeckt richtig lecker. Die Kirschen können übrigens auch ganz einfach - je nach Saison - ausgetauscht werden. Mit Aprikosen oder Erdbeeren mit Pistazien fänd' ich auch richtig lecker.

 

Zutaten für den Cheesecake:
1 Päckchen Strudelblätter, 4 Eier, 500g Magerquark, 50g Vanillezucker, 2 TL Honig, 2 EL geriebene Mandeln, Mark einer Vanilleschote, etwas flüssige Butter, 250g frische Kirschen (Tortenring mit 26cm Durchmesser)


Zubereitung des Kuchens:
- Die Eier mit Vanillezucker, Honig und dem Vanillemark cremig schlagen.
- Den Magerquark nach und nach dazugeben.
- Nun die geriebenen Mandeln unterheben.
- Das erste Strudelblatt in den Tortenring legen, mit Butter bestreichen und das nächste Blatt vorsichtig drüberlegen.
- Die Quarkmasse in die Mulde füllen, Kirschen waschen und auf dem Teig verteilen.
- Den Kuchen für 35 Minuten bei 175°C Ober/Unterhitze backen lassen.

- Zusätzlichen Honig, gehackte Pecannüsse und Mandeln, frische Kirschen und etwas Puderzucker auf dem abgekühlten Kuchen verteilen. Eventuell mit Eis servieren.

--------------------------------------------

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
-Verena

Kommentare

  1. Wanhsinnig tolle Idee <3 und super Fotos! Alles Liebe, Claudia von whatbakesmesmile

    AntwortenLöschen