Montag, 29. August 2016

Birnen Kürbis Suppe mit Tomaten Tartelettes / Pumpkin Soup with Pears + Mini Tomato Tarts



Heute gibt es Suppe - eine Kombination wie ich sie besonders gerne mag - Kürbis mit gerösteten Birnen und einem leichten Petersiliegeschmack. Außerdem gibt es zu der Herbstsuppe kleine Tartelettes mit Tomaten aus dem Garten. Wie schon öfters mal erwähnt - bei uns wuchert die 'Süße Sissi' wie wild. Die leichte Süße harmoniert wirklich toll mit der Suppe.



Zutaten für die Tomaten Tartelettes:
1 Packung Blätterteig, 100g Creme Friache, 1 Knoblauchzehe, frische Tomaten, Salz, Pfeffer, ev. eine Ausstechform 

Zubereitung der Tartelettes:
- Die Tomaten waschen, trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden. Mit Salz bestreuen. 
- Den Blätterteig in 6 gleichgroße Quadrate teilen. Mit dem Rest des Teiges die Tomatencookies ausstechen. 
-  Die Knoblauchzehe in dünne Scheiben schneiden, mit dem Creme Fraiche, Salz und Pfeffer vermischen und in der Mitte der Quadrate verstreichen. 
- Die Tomaten darauf verteilen, mit Salz und Pfeffer bestreuen und die Ecken des Blätterteiges eindrehen. 
- Die Tartelettes bei 180°C Ober/Unterhitze für gut 20 Minuten backen lassen. 

***

Zutaten für die Birnen Suppe:
2 kleine Birnen, 500g Kürbis (Hokkaido, Butternut , ..), 1 kleine Kartoffel, 1 große Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 650ml Gemüsebrühe, 100ml Creme Fraiche (oder Cremefine, 2 Stängel frische Petersilie, Salz, Pfeffer

Zubereitung der Suppe:
- Zuerst den Kürbis in etwas dickere Scheiben schneiden, die Birnen halbieren und mit Salz und Pfeffer für gut 20 Minuten im Backofen anrösten.
- Das Gehäuse der Birnen und die Schale des Kürbis entfernen. Zwiebel und Knoblauchzehe in kleine Stücke schneiden und mit etwas Olivenöl kurz anschwitzen lassen.
- Die Kartoffel schälen und in Würfel schneiden. Nun Kürbis und Birnen dazugeben und mit der Kartoffel zu den Zwiebeln geben. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und für gut 15 Minuten köcheln lassen.
- Die Petersilieblätter vom Stängel abzupfen und mit dem Creme Fraiche in die Suppe pürieren.
- Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

 

Vielleicht ist es einigen von euch schon aufgefallen - mein Instagram Account wurde am Sonntag gehackt - eine nette (oder auch nicht ..) Frau hat meinen Account jetzt über. Da Instagram anscheinend nichts machen kann, hab' ich mir einen neuen Account gemacht. Wer mir als weiterhin folgen möchte - > @aboutaboutverena . Würd' mich wirklich sehr freuen. :D


--------------------------------

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
- Verena 

1 Kommentar:

  1. Oh klingt das köstlich! Ich liebe, liebe, liebe Krübis in allen Formen und Varianten - als Suppe einfach herrlich. Dein Rezept muss ich unbedingt testen, das klingt verboten gut!

    AntwortenLöschen