Cremige Eierschwammerl Suppe mit Petersilie und Kartoffeln / Creamy Chanterelle Soup with Parsley



Okay, okay, dieses Mal muss ich's ja wirklich zugeben - ich hab' mit den Eierschwammerln total gegeizt. Ich wollt' unbedingt noch was anderes damit machen  .. Sneak Peek - Naan mit Eierschwammerlfüllung ..mmh noms ( das kommt übrigens auch bald ) .. - aber ich wollt' nicht nochmal in die Stadt und außerdem hatte der Wochenmarkt ohnehin schon zu.


So, genug herumgejammert. Kommen wir eeendlich zur Suppe. Eierschwammerl .. oder besser generell die Pilze leiten immer recht schön den Herbst ein. Das Wetter passt sich langsam auch schon an die Jahreszeit an - also, was gibt es da wohl Besseres als eine schön warme Suppe .. ganz genau, niiichts!

Obwohl ich ja, was Suppen angeht, wirklich gern alles Querbeet kombiniere (siehe Curry Melonen Suppe :) ), hab' ich's dieses Mal wirklich schön klassisch gehalten.


Zutaten für die Suppe:
+300g Eierschwammerl, 2 große Kartoffeln, 1 Handvoll frische Petersilie, 700ml Gemüsebrühe, 1 Zwiebel, 2 Knoblaubzehen, 100ml Sahne, Salz, Pfeffer

 

Zubereitung der Suppe:
- Die Eierschwammerln putzen - sprich Schmutz mit dem Messer entfernen, kurz waschen ( nicht im Wasser schwimmen lassen, da sich Pilze zu schnell mit Wasser festsaugen) und das Ende des Stieles abhacken. 
- Die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfeln schneiden. 
- Zwiebel und Knoblauchzehen in Scheiben schneiden und mit 1 EL (Sesam)öl kurz anbraten. 
- Die Kartoffeln dazugeben, mit der Brühe aufgießen und gut 15 Minuten kochen lassen. 
- Währenddessen ein paar Eierschwammerl für die Deko zur Seite legen. Die restlichen Pilze zu den Kartoffln geben. 
- Die Petersilie grob hacken und mit Sahne, Salz und Pfeffer zur Suppe geben. 
- Nun die Suppe semi pürieren. Zum Garnieren die übrigen Eierschwammerln in etwas Öl, Salz und Pfeffer scharf anbraten und mit ein paar Petersilienblätter über die Suppe geben. 

----------------------------------------

Ich wünsche euch einen schönen .. ja, man könnte schon fast Herbsttag meinen!
- Verena 

Keine Kommentare