Mini Pavlovas mit Nusscreme und Preiselbeersauce / Mini Pavlovas with a nutty Cream and Lingonberries


Schon als kleines Mädchen hab' ich mit meiner Oma gemeinsam Baiserringe für den Weihnachtsbaum gemacht, daher ärgerts mich umso mehr, dass ich heutzutage solche Probleme damit habe. Der Schnee steht nicht so wie er soll, manchmal glänzt er nicht und oft dreht mir der Backofen noch durch, dass das Baiser auch noch leicht braun, statt weiß wird. So sind Pavlovas immer wieder eine Überraschung - vorher weiß ich ja nie ob es klappt. 

Diese Mal hat es funktioniert, daher hab ich auch die Gunst der Stunde genutzt und euch die kleinen Schiffchen abfotografiert. Mit einer Nusscreme und einer Sauce - dieses Mal mit frischen Preiselbeeren - schmeckts uns am Besten.


Zutaten für 4 kleine Pavlovaschiffchen:
2 Eier, 110g Zucker, 1 1/3 TL Stärke, 1 kleinen Schuss Weinessig

Zutaten für die Nusscreme:
200g Sahne, 2 EL Skyr (oder Frischkäse), 1 Päckchen Sahnesteif, 1 Päckchen Vanillezucker, 50g Puderzucker, 100g Nüsse eurer Wahl, etwas frischen Zitronenabrieb

Zutaten für die Preiselbeersauce:
100g frische Preiselbeeren, 120g Zucker, 1 EL frischen Zitronensaft, 1 Zimtstange

 

Zubereitung der Pavlovas:
- Den Ofen auf 170°C Ober/Unterhitze vorheizen.
- Die Eier trennen, die Eigelbe anderweitig verwenden.
- Das Eiweiß mit einem Mixer aufschlagen, sobald sich Bläschen bilden 1/3 des Zucker zu dem Eiweiß geben und weiterschlagen, bis die Masse steif ist.
- Nun den restlichen Zucker dazugeben und solange mixen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
- Auf niedriger Stufe die Stärke und den Essig untermischen.
- Das Backblech mit Backpapier aus legen und auf dieses vier runde Kreise als Hilfe draufmalen (am Besten ein Glas als Vorlage verwenden).
- Die Kreise mit dem Baiser auffüllen und mit einem Löffel eine kleine Mulde in die Mitte machen.
- Die Pavlovas müssen nun für 65-70 Minuten bei 100°C Ober/Unterhitze trocknen. Danach falls möglich mit offener Ofentür abkühlen lassen.

Tipp:
- Die Schüssel mit einer frischen Zitrone ausreiben, damit eventuelle Fettrückstände aus der Schüssel gezogen werden.
- Die Eiweiße am besten kalt aufschlagen – so geht’s um einiges schnell.
- Wenn möglich Puderzucker verwenden, der löst sich relativ schnell auf und gibt dem Baiser auch noch einen schönen Glanz.

***

Zubereitung der Nusscreme:
-Die Sahne mit dem Sahnesteif, dem Vanillezucker und dem Puderzucker steif schlagen.
- Skyr oder Frischkäse kurz durchschlagen und mit dem Abrieb vermengen.
- Die Nüsse grob hacken und zum Skyr geben, die Sahnemischung kurz unterheben.

***

Zubereitung der Preiselbeersauce:
- Die Preiselbeeren waschen und mit dem Zucker vermengen.
- Die Mischung auf niedriger Stufe erwärmen, Zitronensaft und die Zimtstange dazugeben und aufkochen lassen.
- Sobald die Sauce eindickt, die Zimtstange entfernen und die Sauce umfüllen, damit sie schneller abkühlt.

-Die Pavlovas auf ein Teller legen, mit der Nusscreme befüllen und der Sauce und frischen Preiselbeeren dekorieren.

-------------------------------

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
- Verena 

Keine Kommentare