Dienstag, 22. November 2016

Adventskranz aus Walnüssen / Rustic Advent Wreath #christmassythingsbyverena


***

Ich weiß, Walnüsse sind ziemlich teuer – aber da ich aufm Land wohne, kann ich mir die Nüsse natürlich sozusagen frisch vom Baum (oder eher dem Boden) nehmen. Außerdem isst meine Mum die Walnüsse besonders gerne, daher haben wir sie auch wirklich immer zuhause – sowohl ungeöffnet, als auch geöffnet.

***


***

Die Idee, Nüsse an einem Kranz zu kleben, kam mir schon vor einer Weile. Letztes Jahr hatten wir Zapfen auf unserem Adventskranz befestigt (siehe hier), da uns allen der rustikale Adventskranz richtig gut gefallen hat, lag es natürlich nahe, dies auf eine ähnliche Art (aber nicht die selbe) nochmal zu tun.
Der Kranz ist nun mal schlicht, rustikal und wirklich was fürs Auge – außerdem geht es relativ fix (wenn man genügend Nüsse und Heißklebepistolenkleber zuhause hat :D ). 

***

Was ihr dazu benötigt:
Sehr viele Walnüsse, einen Kranz (gern auch Styropor oder selbst geflochten), 4 Kerzenhalter, 4 Kerzen in den Farben eurer Wahl, eine Heißklebepistole inkl. Kleber, Deko eurer Wahl

***


***

Eine kleine Anleitung dazu:
- Zuerst die Kerzenhalter am Kranz platzieren oder markieren, wo sie hinsollen.
- Mithilfe der Heißklebepistole die Nüsse am Krank anbringen (am besten ihr fängt bei der Kerzenhalterung an und arbeitet euch rundherum).
Tipp: Stellt den Kranz erhöht auf eine drehende Platte, so verbrennt ihr euch nicht so schnell.
- Wer mag, kann den Kranz noch dekorieren. Die Kerzen an ihren Platz stecken und fertig ist der rustikale Adventskranz. 

***

---------------------------------

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag!
- Verena 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen