Freitag, 11. November 2016

Knoblauchcreme Suppe mit Feldsalat / Garlic Soup with Lamb's Lettuce Recipe



***

Winterzeit ist Suppenzeit! Endlich, endlich wird es wieder schön kalt, langsam schneit es auch und es ist Zeit für ganz viel Suppe. Daher gibt es auch heut' ein neues Rezept - in meinem Suppenarchiv gibt es ja schon eine Menge Rezepte - egal ob klassisch, fruchtig oder würzig - dabei ist ja wirklich 'ne Menge auf dem Blog. 

***



***

Heut' gibt es also ein schön klassisches Rezept - mit Knoblauch, selbstgemachtem Kräuterpesto und Feldsalat. Das Pesto hab' ich aus den Resten unseres Kräutergartens gemacht - einfach in den Mörser gegeben, Salz, Pfeffer und Olivenöl untergemischt und schon war es fertig. 
Außerdem habe ich geröstete Tortillas und etwas frischen Feldsalat dazugereicht. 

***


***

Zutaten für 3-4 Portionen:
1 große Kartoffeln (oder 2 kleine), 1 Knolle Knoblauch, 1 Zwiebel, 500ml Gemüsebrühe, 250ml Sahne (oder Cremefine), 5 Röhrchen Schnittlauch, 3 Stängel Petersilie, 2 Handvoll Feldsalat, 1 TL selbstgemachtes Kräuterpesto, 1 Tortilla, 1 EL Butter, Salz, Pfeffer

***


***

Zubereitung der Suppe:
- Zwiebel und Knoblauchzehen klein schneiden. Die Kartoffel schälen und in Würfeln schneiden.
- Die Kräuter hacken, den Feldsalat waschen und die Wurzeln eventuell runterzupfen.
- Nun Zwiebel, Knoblauchzehe und die Kartoffel mit der Butter scharf anbraten.
- Mit Gemüsebrühe ablöschen und gut 15 Minuten köcheln lassen. Nach und nach die Kräuter, Salz und Pfeffer hinzufügen.
- Zum Schluss den Feldsalat garen lassen. Sahne dazugeben und die Suppe gut durch pürieren.
- Wer mag, kann Tortillas dünn schneiden und in einer Pfanne kurz anbraten, Kräuterpesto und frischen Feldsalat dazuservieren.

***

-----------------------------

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
- Verena 

1 Kommentar:

  1. Super Idee! Ich liebe Suppen - aber eine Knoblauchsuppe habe ich noch nie gemacht. Da ich aber Zwiebelsuppe genial finde und Knoblauch noch lieber mampfe, muss ich die Suppe unbedingt nachkochen.
    Wie sind denn deine Erfahrungen mit dem "Stinkelevel" nach dem Essen der Suppe? Kommt ja schon einiges an Knofi rein. Also eher was fürs entspannte Kochen am Wochende, oder doch auch was für unter der Woche, wenn am nächsten Morgen die Arbeit ruft?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen