Montag, 19. Dezember 2016

Table Setting: Brioche Bäumchen und Cranberry Glühwein / Brioches and mulled Wine with Cranberries



***

Guten Morgen, guten Morgen, guten Morgen, Sonnenschein!

Ja, heut' gab es endlich wieder einen schön sonnigen Morgen - super kalt, aber sonnig. Sogar Chloey wollt' nicht mal raus in die frische Luft - und das heißt ja wirklich viiiel.
Daher gibts die Fotos für die nächsten paar Posts auch in dunkel :D - Softboxen sind tatsächlich nicht so mein Fall ( obwohl ich zwei Stück zuhause stehen habe ) - also verzeeeeiht mir.

***


***

Heut' gibt es also Tannenbäumchen als Brioche und leckeren Cranberry Glühwein. Die Idee für die Brioches hatte ich wie sooft von Pinterest - kleine, süße Hefebällchen ( wer mag, kann sie gerne mit Marmelade oder Nutella füllen ) geformt zu Tannenbäumchen und mit Hagelzucker bestreut. Zum Cranberry Glühwein kams eher zuuufällig - wir hatten keinen Zucker mehr zuhause - und das passiert bei uns ( leider ) wirklich mindestens ein Mal im Jahr. So kam es also, dass Orangen, Mandarinen und Grapefruits mit in den glühenden Rotwein mussten. Der Glühwein ist also nicht so super süß, aber trotzdem richtig lecker! 

Die Brioches schmecken nun mal wie Brioches - ich hab' sie wirklich nur für den Weihnachtsmorgen schon mal gebacken, so kann ich sie morgens aus dem Gefrierfach nehmen, neben dem Karmin aufgehen lassen oder frisch aufbacken und schon sind sie wiiiie frisch.

*** 


***

Zutaten für den Cranberry Glühwein:
750ml Rotwein, 300ml frisch gepresster Orangensaft, 2 Mandarinen, 1 Grapefruit, 1 Zimtstange, 3 Nelken, 1 Sternanis, 1 Messerspitze frischen Ingwer, 2 Handvoll frische Cranberries

Zubereiung des Glühweins:
- Die Mandarinen von der Schale entfernen und halbieren. Den Rotwein mit den restlichen Zutaten für gut 20 Minuten köcheln lassen. 
- Die Cranberries nach 10 Minuten hinzufügen. 
- Zimt, Nelken, Sternanis und Ingwer entfernen. 
- Den Glühwein mit frischen Cranberries servieren und genießen.

***

  

***

  

***

Zutaten für den Teig:
500g Mehl, 220ml lauwarme Milch, 30ml lauwarmes Wasser, 1/2 Würfel frische Hefe, 1 Prise Salz, 40g Zucker, 80g Butter, etwas Hagelzucker, etwas Milch


Zubereitung des Teiges:
- Die Hefe in Milch und Wasser auflösen.
- Das Mehl mit dem Zucker und dem Salz vermengen. Die Hefemischung dazugeben und gut durchkneten.
- Nach und nach die Butter hinzufügen.
- Nun den Teig mindestens 7 Minuten durchkneten. Falls ihr eine Küchenmaschine verwendet, dann dauert es natürlich nicht so lange - der Teig ist fertig, wenn er sich vom Schüsselrand löst.
- Den Teig für 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
- Ab und zu kurz durchkneten und wieder gehen lassen.
- Den Teig in 5 Kugeln teilen und jede Kugel wiederum in 7 kleine Kügelchen teilen. Die Kügelchen mit etwas Abstang auf ein Blech in Form von einem Bäumchen legen und für 30 Minuten gehen lassen.
- Die Bäumchen mit Milch bestreichen und Hagelzucker bestreuen. Bei 175°C Ober/Unterhitze für gut 30 Minuten goldbraun backen lassen. 

***

-------------------

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
- Verena

1 Kommentar:

  1. Hallo Verena,
    Ich finde dein Blog wirklich der Wahnsinn. Ich muss wirklich sagen dafür dass du so jung bist, machst das Ganze super toll und dein Talent ist schon außergewöhnlich.
    LG Alice

    AntwortenLöschen