Vanillekipferl Tartelettes mit Orangenfüllung / Vanilla Crescent Tartlet with Orange Cream


***

Ein kurzes, knackiges Rezept für ein schnelles Dessert. Heute gibts wohl meine zwei liebsten Weihnachtskombinationen - zum einen liebe liebe liebe ich Vanillekipferl - am liebsten natürlich die Selbstgemachten :D - und zum anderen Orangen, Mandarinen und Grapefruit. 

Vor ein paar Wochen habe ich Zitrusfruchtmarmelade mit Zimt gemacht - fürs Brot oder den Brioche ist die Marmelade nichts - für mich persönlich einfach zuuu viel Säure, daher hab' ichs eigentlich auch für Tortenfüllungen und Co. gekocht. 

Ich find', durch den leckeren Vanillekipferlboden und dieser leichten Säure in der Creme, verbindet sich beides richtig gut und wird zu einem so so leckeren Dessert. Außerdem können die Vanillekipferlböden einen Tag vorher zubereitet werden und beispielsweise am Weihnachtstag erst gefüllt werden. Die Gelatine kann - wer mag - weggelassen werden - so hat die Creme eine schöne mousseartige Konsistenz. ( Bei mir wird generell bei Tartes gern die Füllung herausgelöffelt und dann erst der Boden vernascht.) 

***


***

Zutaten für den Vanillekipferl Teig:
100g kalte Butter, 50g Zucker, Mark aus 2 Vanilleschoten, 50g gemahlene Mandeln, 125g glattes Mehl, 1 Messerspitze Backpulver

Zutaten für die Orangenfüllung:
250g Sahne, 100g Quark, 2 Päckchen Sahnesteif, 1 Blatt Gelatine, 50g Orangenmarmelade, 1 Messerspitze Zimt, 50g Zucker, 1 EL Cointreau, 1 TL Orangenabrieb

***

 

***

Zubereitung des Vanillekipferlbodens:
- Die trockenen Zutaten miteinander vermengen. 
- Die Butter in kleine Flöckchen teilen und in die trockenen Zutaten kneten.
- Das Mark der Vanilleschoten dazugeben. Wenn ihr mögt, könnt ihr die Schalen aufheben und in Zucker legen.
- Die Zutaten gut durchkneten, bis ein schöner Teig entsteht.
- Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. 
- Danach mit einer Teigrolle auf einer bemehlten Oberfläche ausrollen und die Tartelettesformen damit ausfüllen. 
- Die Förmchen für gut 20 Minuten bei 180°C Ober/Unterhitze goldbraun backen. 
- Die Förmchen mit Puderzucker bestreuen und abkühlen lassen. 

Zubereitung der Füllung:
- Die Sahne mit dem Zucker und dem Sahnesteif aufschlagen. 
- Die Gelatine in Wasser einweichen, mit dem Cointreau erhitzen und schmelzen lassen.
- Den Quark mit dem Zimt, der Marmelade und dem Orangenabrieb vermengen.
- Nun 1 EL der Quarkcreme in der Gelatine vermengen, diese Gelatinemasse widerrum in die andere Quarkcreme zügig unterheben.
- Zum Schluss die Sahne dazugeben.
- Die Creme in die Vanillekipferlförmchen füllen und für 1 Stunde kalt stellen. 
- Mit Orangen und Mandeln dekorieren.

***

---------------------

Ich wünsch' euch einen schönen Tag!
- Verena 

Kommentare

  1. Was für eine wahnsinns Idee: Vanillekipferl als Tartlettes. Wird garantiert nachgebacken :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Verena,
    das ist ja eine wunderbare Idee <3 Das sieht sehr lecker aus und ich bekomme richtig Appetit auf ein Vanille-Kipferl-Tartelette mit Orangen.
    Es ist immer wieder schön auf deinem Blog vorbei zu schauen <3 Hab noch einen schönen Abend,

    liebe Grüße, Mimi

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das ist nicht nur eine fabelhafte Idee, sondern die Bilder sehen auch noch zum Verführen aus! Vielen Dank für dieses kreative Rezept, dass werden wir bei unserem nächsten Team-Event sicher mit aufnehmen. <3

    Liebe Grüße,
    Jenny
    miomente-Team

    AntwortenLöschen