Donnerstag, 26. Januar 2017

cremige Spinat Zucchini Suppe mit Sesam-Halloumi und geröstetem Zwiebel / creamy Zucchini Spinach Soup with Halloumi and Onions


***

Ihr wisst ja, ich brauch' nicht wirklich eine spezielle Jahreszeit, um besonders viiiiele Suppe zuzubereiten. Dennoch lass' ich es mir nicht nehmen, im Winter - der Jahreszeit für Suppen schlechthin - meine Suppenkombinationen mit euch zu teilen. 

***


***

Diesen Winter hab' ich Neeeues ausprobiert, statt wie üblich Frittaten oder 'nur' Croutons als Einlage in mein Süppchen zu geben, habe ich 'mehr' als nur das Übliche hineingegeben. 

So war es plötzlich eine vollwertige Mahlzeit und ging nicht nur als Vorspeise durch. Wie ihr bei meinem letzten Suppenrezept ( siehe hier ) bemerkt habt, spiel' ich mich gerne mit süßen und pikanten Komponenten. Heute habe ich mich auf die gute, alte Zitrone verlassen - die gibt meiner Beilage einen Frischekick und verbindet sich wirklich toll mit den restlichen Leckereien - auf und in der Suppe.  

Also, kurz und knapp wie immer - ein neues Rezept ( + neues Suppenkonzept), super lecker, einfach und schnell.

***

 

***

Zutaten für die Zucchini Suppe:
1 große Zucchini ( circa 500-700g), 1 große Handvoll Babyspinat, 1 große Kartoffel, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 750ml Gemüsebrühe, 200ml Kokosmilch, Salz, Pfeffer, 1 EL Kokosfett

***


***

Zubereitung der Suppe:
- Bei der Zwiebel und dem Knoblauch die Schale entfernen und kleinschneiden.
- Die Zucchini in Scheiben schneiden, die Kartoffel schälen und in kleine Stücke hacken. 
- Nun den Zwiebel, Knoblauch, Zucchini und Kartoffeln mit dem Kokosfett kurz anschwitzen lassen. 
- Danach mit Gemüsebrühe ablöschen und solange köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. 
- Den Babyspinat waschen und kurz mitkochen lassen.
- Mit Salz, Pfeffer und der Kokosmilch abschmecken und durchpürieren. 

***


***

außerdem braucht ihr:
Halloumikäse, etwas frischen Babyspinat, 1/2 Zwiebel, Sesam, 1 Scheibe Brot, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Olivenöl, 1 Spritzer Zitrone

- Den Halloumi in Scheiben schneiden. Die Zwiebel vierteln und die Spalten auseinanderfalten. 
- Halloumi und Zwiebeln auf ein Blech legen und in Rohr für 15 Minuten bei 180°C garen. 
- Währenddessen das Brot in Würfel schneiden, die Knoblauchzehe durch die Knoblauchpresse pressen und mit dem Brot und dem Olivenöl vermengen. 
- Die Brotwürfel in eine beschichtete Pfanne geben und schön anbraten. 
- Sobald Halloumi und Zwiebeln fertig sind, geht es ans Anrichten.
- Die Suppe in eine Schüssel füllen, den Halloumi in Sesam wälzen, mit Zitronensaft bespritzen und in die Suppe geben. Mit den Zwiebeln, dem Brot und dem frischen Babyspinat anrichten und genießen. 

***

------------------------------

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
- Verena 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen