Rote Beete Kuchen mit Kokostopping / Beetroot Chocolate Cake with Coconut Topping


***

Ihr kennt das doch bestimmt .. man hat rote Beete zuhause und weiß nicht, was man damit kochen soll. Da wird man dann gut und gern mal biiisschen kreativ - und plötzlich ist das rote Beetemus auch schon im nächsten Schokokuchen gelandet. 

Die rote Beete verhält sich beim Backen ungefähr so wie Apfelmus. Wer also von euch vegan unterwegs ist, lässt die Eier weg und nimmt, statt des Honigs, einfach Ahorn- oder Agavensirup. Tja, und statt des Magerquarks für das Kokostopping kann man auch problemlos Kokosjoghurt verwenden. 

Wie man sieht .. oder eben ließt, gibt es heute wieder ein Rezept mit 1000 verschiedene Möglichkeiten. 
Um ehrlich zu sein, ist das heutige 'rote Beeeete' Rezept eigentlich mein Bananenbrotrezept - falls ihr also keine rote Beete oder Äpfel mögt, nehmt ihr Bananen. Oder .. noch eine Idee :D - ihr nehmt statt den 50g Nüssen einfach einen viertel Kilo davon und ersetzt somit rote Beete/Apfelmus oder die Bananen. Durch die Nüsse wird der Kuchen auch schön saftig und frisch.

Also, ein Rezept, vier Küchlein, viele, viele Stunden voll mit Leckereien! 

***


***

Zutaten für den Kuchen:
200g gekochte rote Beete, 80g dunkle Schokolade, 1 EL Backkakao, 3 Eier, 100ml Honig, 100ml geschmacksneutrales Öl, 200g Dinkelmehl, 1 TL Backpulver, 50g gehackte Walnüsse, Abrieb einer Zitrone, 1 EL Kokosfett

außerdem:
500g Magerquark, 50ml Kokosdrink, 30ml Honig, 2 EL Flüssigkeit von der rote Beete, Kokoschips, schwarzer Sesam

***

  

***

Zubereitung des Kuchens:
- Die Eier mit dem Honig, dem Zitronenabrieb und den gehackten Walnüssen cremig aufschlagen. Das Öl unter ständigem Rühren hineinrinnen lassen.
- Die rote Beete pürieren, bis ein Mus entsteht. 
- Kokosfett, Kakao und Schokolade schmelzen lassen. Danach das Geschmolzene in das Mus geben. 
- Mehl und Backpulver durch ein Sieb sieben. 
- Nun abwechselnd die trockenen Zutaten und die Schoko-Mus-Mischung in die Eimasse heben. 
- Den Teig in eine Kastenform, die mit Backpapier ausgelegt ist, geben. 
- Den Kuchen für mindestens 45-55 Minuten backen lassen. Macht unbedingt die Stäbchenprobe! Der Kuchen sollte noch etwas feucht sein, aber auch nicht zu feucht, 
- Lasst den Kuchen auf Zimmertemperatur herunterkühlen, danach aus der Form nehmen und das Backpapier entfernen.
- Für die Creme Kokosdrink, Honig, rote Beetesaft und Quark vermischen und auf den Kuchen geben. 
- Mit Kokoschips und Sesam dekorieren und geniiießen. 

***

----------------------------

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
- Verena 

Keine Kommentare