vegane, gutenfreie Matcha Waffeln / vegan, glutenfree Matcha Green Tea Waffles #veganfoodlove


***

Noch vor einem Jahr hätt' ich wohl nicht gedacht, dass ich einen Matcha-Post raushaue. Denn, ich muss zugeben, ich war nieee ein Fan von Matcha. Ich hab' schon unzählige Matcha Latte Getränke ausprobiert - nur irgendwie konnte mich das Kultpulver nie für sich gewinnen.

Mitte Oktober konnt' ich mich dann doch am Riemen reißen und hab es mir in so einem trashigen Laden in Graz gekauft - ihr wisst schon, diese Shops, die von außen nicht besonders einladend aussehen, man bei denen aber alles aufkaufen könnte. Naja, Matcha gab es damals vergünstigt, deshalb konnt' ich eben auch nicht nein sagen. Das Pulverdöschen stand  Ewigkeiten - bis gut Anfang Januar - also erst bis vor ein paar Wochen - in meinem Regal herum.

Irgendwann hatte ich tatsächlich Erbarmen damit und es ausprobiert ... und ich könnt' mir wirklich den Kopf abreißen, dass ich's nicht schon früher ausprobiert habe. Mein Matcha Latte und die in den Cafes ... zwei verschiedene Welten. Ich weiß ja nicht, was in den Cafes so verkauft wird, aber meiner schmeckt mir viel, viel besser !!

***


***

Seit ein paar Wochen probier' ich also auch mit Matcha herum. Dass das Pulver bald in meinen Waffeln landen musste, war also auch schon vorhersehbar. Gesagt, getan - war schnell verquirlt und leeeeeeecker. Serviert mit frischen Früchten, Agaven- oder Ahornsirup und eventuell einem (veganen) Joghurt ist ein wirklich tolles Sonntagsfrühstück - denn, zugegeben, Waffeln, Pfannkuchen und Co. gibt es bei mir auch nur an einem Sonntag. Mit Kaffee, leckeren ( Matcha) Waffeln und einem guten Buch (zur Zeit lese ich 'Alles, was du suchst' von Marie Force - guuter Leseflow, mehr gibt es im Moment noch nicht zu sagen ) kann ein Sonntagmorgen ja nicht besser starten .. und genau so sah es gestern auch bei mir aus .. hmmm, ich schweb' noch in Erinnerung - die Uni holt mich montags immer zuuu schnell ein!

***

 

***

Zutaten für die Matcha Waffeln:
2 TL Matcha eurer Wahl, 1 1/2 Cups glutenfreies Mehl, 1 1/2 Cups Pflanzenmilch eure Wahl, 1 TL Backpulver, 40g Agave ( oder anderes Süßungsmittel eurer Wahl), 1 TL Vanilleextrakt, 1 TL Kokosfett, Früchte eurer Wahl

***


***

Zubereitung der Waffeln:
- Zuerst die trockenen Zutaten - also Mehl, Matcha Pulver und Backpulver gut miteinander vermengen. 
- Nach und nach die Pflanzenmilch eurer Wahl - ich hatte Mandelmilch verwendet - dazugeben und gut verquirlen. 
- Nun die Kokosfett in der Mikrowelle kurz erwärmen, damit sie schmilzt. 
- Geschmolzenes Kokosfett und Agavendicksaft ( oder Ahornsirup - je nachdem was ihr gerne mögt ) untermischen. 
- Auf euer Waffeleisen etwas Kokosfett legen, nachdems geschmolzen ist, den Teig ins Waffeleisen geben und je nach Bräunungsgrad 3-8 Minuten backen lassen. 
- Die Waffeln mit Früchten, Agave und Co. genießen.

***

------------------------------

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
- Verena

Keine Kommentare