Dienstag, 14. Februar 2017

Cremige Suppe aus grünem Gemüse / creamy Soup with Greens #veganfoodlove


***

Suppe, Suppe, noms noms noms!

Tja, so ist es doch immer! Man könnte meinen, dass mir gar keine neuen Suppenrezepte mehr einfallen - so viel, wie es mittlerweile schon am Blog gibt, aber ich sag's euch, das wird wohl nie, nie passieren.

Die heutige Suppe hatte ich komischerweise noch nie fotografiert und hochgestellt. Das Süppchen gibt es häufiger bei uns - sobald es frischen Brokkoli und Spinat zu kaufen gibt, bin ich kaum zu halten. Außerdem wachsen bei uns im Garten - trotz der eisigen Temperaturen - noch immer die Kräuter. So hatten wir komischerweise ( oder auch nicht ) über den Winter ständig Frisches zuhause und mussten nicht mit getrockneten Kräuterbüschen zufrieden geben.

***


***

Wenn es um Essen geht, ist Grün meine absolute Lieblingsfarbe - besonders bei Suppe und vor allem bei Smoothies mag ich sie richtig gerne.

Das Süppchen ist also grüün - mit berösteten Erdnüssen, frischen Brokkoliröschen, Erbsen, frischem Spinat, frischen Kräutern und Knoblauch. Mit etwas Kokosmilch ( oder wer's nicht so mag, auch gern, als nicht vegane Alternative, Creme Fraiche oder Sauer Rahm ( für die deutschen Freunde - Saure Sahne )) verfeinert, schmeckt's perfekt!

***

 

***

Zutaten für das Süppchen:

1 Strauß Brokkoli, 100g Erbsen, 2 Handvoll frischen Spinat, 1 Handvoll Kräuter eurer Wahl ( Petersilie, Thymian, Schnittlauch, etwas Rosmarin), 2 Kartoffeln, 2 Knoblauchzehen, 1 Zwiebel, 200ml Kokosmilch, 700 ml Gemüsebrühe, 1 Handvoll Erdnüsse

***


***

Zubereitung der Suppe:

- Knoblauch und Zwiebeln von der Schale entfernen und klein hacken. Beides mit etwas Öl eurer Wahl anrösten.
- Mit Gemüsebrühe aufgießen. Brokkoli waschen und in Röschen teilen. Die Kartoffelschale entfernen und die Kartoffeln in kleine Würfel schneiden.
- Brokkoli, Kartoffeln und Erbsen dazugeben.
- Sobald die Kartoffelstückchen weichgekocht sind, Kräuter und Spinat waschen und in die Suppe geben.
- Die Erdnüsse ohne Fett in einer Pfanne anrösten.
- Nun die Kokosmilch in die Suppe geben und gut pürieren.
- Die Erdnüsse dazureichen und geniiießen! 

***

------------------------

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
- Verena 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen