Freitag, 26. Mai 2017

Kirschen, Kirschen, Kirschen: Ein leckerer Käsekuchen mit Bröseltopfen und Kirschen | Old Fashioned Cheesecake with Cherries


***

Ich liebe, liebe, liebe Kirschen.

Natürlich, es gibt wirklich wenige Obstsorten die ich nicht mag, aber die leckere Kirsche zählt definitiv zu meinen Favoriten. Frisch vom Bäumchen schmecken sie am allerallerbesten. Wer aber keinen Baum zuhause hat, dem kann ich die Kirschen vom Bauernmarkt am Lendplatz wärmstens empfehlen. Wenn ich unter der Woche in Graz bin, hol' ich mir gerne ein Schälchen vom Bauern meines Vertrauens.

Mit der Namensgebung hab' ich mir heut' relativ schwer getan - die Füllung entspringt einem Strudelrezept meiner lieben Oma, der Boden einer Galette. Von außen also richtig schön kross und im Inneren richtig weich, aber dennoch körnig vom Bröseltopfen. [ Meine deutschen Lesen kennen den Ausdruck wohl unter Quark - krümeligen Quark gibt es leider nicht in Deutschland.]

***


***

Um dem Kuchen den gewissen Frischekick zu verpassen, gab es ganz frische Kirschen sowohl in der Füllung, als auch in der Soße - die sich erst beim Anschnitt blicken lässt. Durch den Galetteboden lässt sich der Käsekuchen richtig schön von der Hand essen - ähnlich wie Plunder, aber dennoch mit einer Prise Cheesecake.

Übrigens, wer Kirschen nicht besonders gerne mag ( was ich natürlich nicht denke - denn Kirschen mag doch wohl jeder, oder?), kann auch problemlos Erdbeeren, Marillen, Pfirsiche und, und, und verwenden. Lässt eurem Gäumlein freien Lauf und der Kuchen wird perfekt!

*

Und hier noch meine liebsten Rezepte mit Kirschen:

Rustikaler Käsekuchen mit versunkenen Kirschen
Donauwelle in der Gugelhupfform
klassische Kirschmarmelade

Wie siehts bei euch aus? Was ist euer liebstes Kirschrezept? Habt ihr selbst ein Bäumchen zuhause, oder kauft ihr die leckeren Früchtchen beim Bauern eures Vertrauens?

***

 

***

Zutaten für den Boden: 

300g Mehl, 150g kalte Butter, 30g Zucker, 100ml kaltes Wasser, 1 EL Joghurt, 1 Ei, 1 Prise Salz, Tortenring mit 24cm Durchmesser

*

Zutaten für die Füllung: 

600g Kirschen mit Stein, 300g Bröseltopfen, 1 Ei, 150g Puderzucker, 1 Zimtstange, 1 Vanilleschote

***



***

Zubereitung des Bodens:

- Das Mehl mit dem Salz und dem Zucker vermengen. Das Ei trennen.
- Die Butter in kleine Flocken teilen und mit dem Eigelb in die Mehlmasse geben. Nun gut durchkneten.
- Wasser und Joghurt miteinander vermengen und nach und nach in den Teig mischen, bis der Teig schön flaumig ist und nicht mehr an den Händen klebt.
- Den Teig für mindestens 90 Minuten in den Kühlschrank, in Frischhaltefolie gewickelt, legen oder für 15 Minuten ins Gefrierfach geben.

*

Zubereitung der Füllung: 

- Die Kirschen waschen, abtrocknen und mit dem Gerät eurer die Kirschen entkernen. 1/3 der Kirschen mit 200g Kristallzucker vermengen. Zimtstange und Vanille dazugeben und in einem Topf aufkochen lassen.
- Sobald die Kirschen weichgekocht sind, von der Heldplatte nehmen, durch ein Sieb sieben und mit einem Esslöffel Stärke vermengen.
- Nun das Ei, Bröseltopfen und Puderzucker kurz cremig aufschlagen.

- Den Teig für den Boden relativ dick ausrollen, sodass ein 30cm runder Kreis entsteht. Den Kreis in den Teig in den Tortenring geben.
- Zuerst die Kirschfüllung hineinfüllen, danach die Bröselmasse hinzufügen.
- Zum Schluss die restlichen Kirschen hinaufstreuen. Den Rand mit dem übrigen Eiweiß bestreichen.
- Der Käsekuchen muss nun bei 200°C Ober/Unterhitze für circa 45 Minuten in den Backofen. Die Bröselmasse sollte noch etwas weich, aber nicht flüssig sein.
- Danach gut 1 Stunde abkühlen lassen. Mit etwas Eis und frischen Kirschen servieren.

***

------------------------


Ich wünsche euch einen schönen Tag!
- Verena 

Kommentare:

  1. *.* Wie toll sieht der Kuchen aus, ich liebe Kirschen auch soo so sehr und deinen Kuchen muss ich unbedingt ausprobieren, sieht einfach zuu lecker aus. Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Jacky! Der Kuchen ist wirklich toll!

      Löschen
  2. So lecker. Ich liebe Kirschen. Ich muss unbedingt probieren. So bald wie möglich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gut, freu' mich! Kirschen sind wirklich lecker!
      Liebe Grüße,
      Verena

      Löschen