Maroni Torte mit Erdbeerfüllung und Zartbitterganache / Chestnut Pumpkin Seeds Cake with Strawberry Cream and Ganache


***

Ich glaub', ich habs schon mal erwähnt - bei uns wird gerne süßes Maronipüree gegessen. Egal, ob im klassischen Kastanienreis, oder auch in einer Torte. Beides super beliebt bei uns zuhause. 

Daher war es für mich auch gar nicht ungewöhnlich Maroni in den Teig zu mischen und mit Ganache und Erdbeercreme zu kombinieren. Wirklich toll, ich sags euch.

Bei uns gibt es in diesem einen ungarischen Laden immer Kastanienreis - tiefgekühlt und gesüßt - der wirklich Beste kommt aus Ungarn. 

Ich kann mich noch gut erinnern - als kleines Mädchen haben wir, sobald wir nach Ungarn gefahren sind, immer Kastanienreis und Puszta Barack mitgenommen. Den Barack für die Omi Rosi und den Kastanienreis für das sonntägliche Dessert.

***


***

In meinem liebsten Rezept für Torten ist immer eine wichtige Komponente dabei. Natürliches Fett oder Öl durch Nüsse, Samen oder Kerne. Da ich an diesem Tag nicht besonders viel Lust hatte, die Walnüsse von ihrer widerspenstigen Schale zu lösen, habe ich mich für Kürbiskerne entschieden. Dieses Mal grob gehackt anstelle von fein gemahlen. 

Die Kombination aus Kürbiskernen und Maronipüree gefällt mir wirklich gut. Solltet ihr aber keine Kürbiskerne zuhause haben - oder die Kerne nicht mögen, könnt ihr auch gerne Walnüsse oder Cashews verwenden.

Getränkt wurden die Böden mit bissl' Rum - wer gerne eine alkoholfreie Variante hätte, der nehme ganz einfach etwas von der Erdbeersoße. 

***

 

***

Einkaufsliste für die Torte

Zutaten für den Teig:
2 Eier, 120g neutrales Öl, 250g Zucker, 300g Mehl, 50g gehackte Kürbiskerne, 1 TL Backpulver, 100ml Milch, 150g Maronipüree


Zutaten für die Ganache:
300g Sahne ( oder Cremefine zum Schlagen), 300g Zartbitterschokolade


Zutaten für die Erdbeercreme:
200g frische Erdbeeren, 250g Sahne, 150g Sauer Rahm ( oder Saure Sahne), 100g Puderzucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 4 Blätter Gelatine

***


***

Zubereitung der Torte

Zubereitung des Teiges:
- Eier und Zucker in eine hohe Schüssel geben und gut cremig schlagen.
- Das Öl nach und nach dazugeben, sodass das Volumen der Eimasse nicht verkleinert wird.
- Das Maronipüree in der Milch klümpchenfrei auflösen.
- Backpulver, Mehl und Kürbiskerne miteinander vermengen und abwechselnd mit der Maronimilch in die Eimasse geben.
- Den Teig in eine 20cm große Springform ( oder einen backfesten Tortenring!) füllen und bei 180°C Ober/Unterhitze für mindestens 35 Minuten backen.
- Danach den Kuchen in der Form vollständig abkühlen lassen.
- Den Kuchen eventuell begradigen und dritteln. Die Böden mit etwas Rum beträufeln. 

Zubereitung der Ganache:
- Die Schokolade in sehr kleine Stücke hacken.
- Die Sahne oder den Ersatz auf mittlerer Stufe aufkochen lassen. Die heiße Sahne über die Schokolade leeren und 5 Minuten ziehen lassen.
- Nun gut umrühren, sodass sich die Schokoklümpchen auflösen.
- Die Ganache zudecken und über Nacht ruhen lassen. 

Zubereitung der Creme:
- Die Erdbeeren waschen, das Grünzeug entfernen und die Erdbeeren vierteln.
- 40g Zucker und 1 EL frischen! Zitronensaft mit den Erdbeeren vermengen und langsam erhitzen.
- Sobald die Erdbeeren weichgekocht sind, gut pürieren und durch ein Sieb streichen.
- Die Erdbeersoße zudecken und abkühlen lassen.
- Während die Soße abkühlt, Quark, Zucker und Rahm miteinander vermengen.
- Die Gelatine einweichen.
- Sahne mit etwas Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen.
- Gelatine mit einem Esslöffel Rum erhitzen und schmelzen lassen.
- Nun die abgekühlte Erdbeersoße in die Quarkmasse einrühren.
- Einen Esslöffel Creme in die Gelatine rühren, diese Gelatinemasse wiederum zügig in die Creme mischen.
- Die Sahne ebenfalls unterheben.

***

- Den ersten Kuchenboden in einen Tortenring geben und die Hälfte der Creme hineinfüllen. Den zweiten Boden etwas andrücken.
- Den Rest der Creme auf den zweiten Boden streichen und den letzten Boden wieder etwas andrücken.
- Die Torte für 5 Stunden kalt stellen.
- Danach die erste Schicht Ganache auf die Torte streichen - die sogenannte Krümmelschicht - muss danach für eine weitere Stunde in den Kühlschrank.
- Zum Schluss die letzte Schicht Ganache auf die Torte streichen. Etwas Ganache für die Dekoration beiseite stellen. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und diese auf die Torte spritzen. 

***

------------------

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
- Verena 

Keine Kommentare