Spargelcremesuppe mit Weißwein und Blattspinat / Asparagus Soup with Spinach


***

Lieblingssuppe im Frühling? Ganz klar eine Spargelcremesuppe!

Egal welche Jahreszeit - Suppen sind bei mir immer ein großes Thema. Besonders im Frühling lässt sich aber richtig viel zum Thema Suppen machen. Bärlauch, Löwenzahn, Spargel .. ja, da gibt es wirklich eine Menge leckere Suppen.

Besonders toll finde ich - ganz klar - die Kombination von Spargel und Spinat. Spargel braucht meist noch eine kleine Zutat, um eine Suppe damit wirklich gut abzurunden. Zur Hilfe habe ich mir dieses Mal den Weißwein genommen - schmeckt!

***



***

Letztens, in einem Restaurant, gab es Spargel in Kombination mit etwas Vanille. Wer also keinen Alkohol mag, kann den Weißwein auch gerne weglassen. 

Die Suppe schmeckt übrigens am Besten, wenn ihr den Spargel vorher noch schnell im Backofen mit Olivenöl, Salz und Pfeffer anröstet. Röstaromen in einer Suppe sind immer besonders toll, der Geschmack wird schön verstärkt und der Spargel wird noch intensiver wahrgenommen. Falls jedoch wenig Zeit bleibt, schmeißt Zwiebel und Spargel mit etwas Öl in den Suppentopf und bratet es scharf an - somit erzielt ihr so ziemlich den selben Effekt. 

***

 

***

Zutaten für die Spargelsuppe:

300g grüner Spargel, 200g Kartoffeln, 100ml Weißwein, 700ml Gemüsebrühe, 50g Babyspinat, 100ml Sahne ( vegane Version: Kokosmilch), 1 Zwiebel, etwas Salz und Pfeffer

***


***

Zubereitung der Suppe: 

- Spargel waschen und falls nötig, braune Druckstellen entfernen. 
- Den Spargel auf ein Blech geben, mit Öl beträufeln, mit Salz und Pfeffer bestreuen und für 10 Minuten bei 180°C Ober/Unterhitze im Backofen rösten lassen. 
- Währenddessen Zwiebeln und Kartoffeln schälen und kleinschneiden. 
- Den Spinat waschen und trocknen lassen. 
- Den Spargel aus dem Backofen nehmen und 4 Stückchen beiseite legen. Den Spargel dritteln. 
- Kartoffel- und Zwiebelstücke in etwas Öl anbraten, den Spargel dazugeben und mit Weißwein ablöschen. 
- Die Gemüsebrühe dazugeben und solange köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. 
- Den Blattspinat etwas zerkleinern und zum Gemüse geben. 
- Nun mit Sahne oder Kokosmilch pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
- Mit dem beiseite gelegen Spargel servieren. 

***

---------------------------------

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
- Verena 

1 Kommentar

  1. Hmm toll sieht das aus! das mit dem im Ofen anrösten hab ich auch schon mit Tomaten gemacht (https://unpetitsourireslowsdown.blogspot.de/2014/07/super-leckere-tomatensuppe-mit-riesen.html) - schmeckt einfach immer herrlich!
    Das grüne Süppchen wird auf jedenfall ausprobiert :)

    xx Franzi

    AntwortenLöschen