Rezept: Eierschwammerl Bruschetta / Chanterelle Bruschetta Recipe


***

Eierschwammerl, Pfifferling, Rehling oder wie auch immer man ihn noch nennt, ist für uns, neben den Kürbissen oder Trauben, ein Top-Favorit des Herbstes/Spätsommers. 

Wahnsinnig tolle Pfifferlinge gab es vor gut zwei Wochen (nach einer längeren Regenphase) zuhause im Burgenland. Sowohl eine Suppe oder Knödeln, als auch leckeres Bruschetta wurde mit dem kleinen Fund (ehrlicherweise aus dem Bauernladen) gekocht. Nachdem ich stundenlang in den Wäldern mit meiner Kamera herumgetigert bin - natürlich ohne erfolgreichen Eierschwammerlfund - gab es Gooooott sei Dank im Bauernladen unseres Vertrauens ein Mini,Mini-Schale voll mit Eierschwammerln. 

***



***

Wie sieht es denn bei euch aus? Seid ihr so richtige Eierschwammerl-Fans, oder mögt ihr generell keine Pilze? Ich bin da eher so der Typ "so-viele-wie-nur-möglich". 

Obwohl ich zugeben muss, dass ich doch viel, viel lieber diejenigen mag, die man nicht schälen, sondern nur bürsten muss. Denn bei uns sprießen die Champignons auf den Feldern und bevor sie braun werden und nicht mehr genießbar sind, schneidet man sie dann doch ab. Auch wenn man schon gut fünf Kilogramm im Gefrierfach hat... und man diese vielen, vielen Kilos schälen muss.. Aber heeey, Champignons sind super lecker als Suppe, oder gefüllt, oder in einer Sauce, daher ist die ganze Schnibbelarbeit letztlich doch nicht soso schlimm.. Doch, es ist schon schlimm, aber da muss man wohl durch. :( 

***


***

Zutaten für 3 hungrige Personen: 

6 Stück getoastetes Bauernbrot, 200g Ziegenfrischkäse, 30g Parmesan, 400-500g Eierschwammerl, 1 kleine Zwiebel, 100g Speck (ganz), 2 Stämmchen Rosmarin

Zubereitung des Bruschettas: 

- Die Eierschwammerl falls nötig!! waschen, sonst mit einer Bürste Gräser/Schmutz abbürsten.
- Die Zwiebel häuten und in grobe Scheiben schneiden. Mit etwas Öl anschwitzen.
- Den Speck in kleine Stücke schneiden und zu den Zwiebelscheiben dazugeben. Sobald beides schön brutzelt, die Eierschwammerln hinzufügen und mindestens 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen lassen.
- Den Rosmarin kurz waschen und ebenfalls mitgaren.
- Währenddessen die Hälfte des Frischkäses auf die Brotscheiben verteilen.
- Das Rosmarinstämmchen entfernen und den restlichen Frischkäse zu der Eierschwammerlmischung geben.
- Nun die Mischung gut umrühren und auf den vorbereiteten Brötchen verteilen.
- Den Parmesan grob hobeln und auf die Brötchen geben - und geniiiießen! :)

***


---------------------------

Ich wünsche euch einen schönen Tag!
- Verena 

Keine Kommentare